Skip to Content

Tapferer Goldendoodle rettet ein Rehkitz vor dem Ertrinken in einem See

Tapferer Goldendoodle rettet ein Rehkitz vor dem Ertrinken in einem See

Nicht alle Helden tragen einen Umhang … das ist sicher! Manche tragen nichts als ein Lächeln, wie Harley! 

Dieser heldenhafte Goldendoodle machte weltweit Schlagzeilen, weil er sofort zur Stelle war, als seine Hilfe am dringendsten gebraucht wurde!

Der sechs Jahre alte Hund wurde von seinem Besitzer Ralph Dorn etwa 61 Meter vom Ufer entfernt entdeckt, als er mit einem unbekannten Tier paddelte, und zwar aus dem besten Grund überhaupt. 

Als er etwas näher kam, erkannte Ralph, dass Harley nicht einfach nur herumschwamm – er befand sich mitten in einer Rettungsaktion!

Harley eilte sofort zur Tat

Hund schwimmt im See mit einem Tier
Quelle: Daily Mail

Ralph Dorn, wusste, dass sein Goldendoodle, Harley, kein gewöhnlicher Hund war. Er war schon immer ein guter Kerl, sehr intuitiv und erstaunlich intelligent. 

Dennoch schaffte es Harley, sein Frauchen ein weiteres Mal zu überraschen, als er einem Rehkitz vor dem Ertrinken zu Hilfe eilte.

„Harley muss das kleine Rehkitz im Wasser gesehen haben und ist sofort zur Tat geschritten“, sagt Ralph.

Sobald er das kleine Rehkitz sah, das hilflos versuchte, aus dem Wasser zu kommen, ist er sofort zur Stelle gewesen! Er zögerte nicht und fragte auch nicht nach dem Grund – er schwamm einfach zu dem Baby, das sich zu diesem Zeitpunkt etwa 61 Meter vom Ufer entfernt befand.

Er paddelte mit seinem Freund, bis sie in Sicherheit waren

Hund und Rehkitz im See
Quelle: Daily Mail

Dem erst wenige Tage alten Rehkitz zu helfen, war kein Zuckerschlecken! Harley musste es den ganzen Weg zum Ufer führen, denn dem Baby fehlte es an Koordination und es wusste nicht, wie es dorthin kommen sollte. Aber da war Harley – er schwamm wie ein Profi und trieb seinen neuesten Freund ans Ufer!

„Jedes Mal, wenn das Rehkitz versuchte, sich wegzudrehen, trieb Harley es zurück zum Ufer, und so kamen sie sich immer näher“, sagt Ralph.

Hund rettet Rehkitz aus See
Quelle: People

Eines ist sicher – ohne Harley hätte das Baby definitiv nicht überlebt! Glücklicherweise gelang es dem Goldjungen, das Kitz ans Ufer zu bringen, und sobald sie aus dem Wasser waren, begann er, den Körper des Tieres zu lecken und es zu versorgen.

Hund beschnuppert Rehkitz
Quelle: Daily Mail

Er wollte sich nur vergewissern, dass das Baby in Sicherheit war, und er wollte es auf keinen Fall zurücklassen!

Doch nur wenige Augenblicke nach der Rettung tauchte die Mutter des Kitzes auf dem Rasen auf. Sobald Ralph sie entdeckte, gingen er und Harley in ihr Haus und sorgten dafür, dass das Baby und die Mutter in Frieden wieder vereint waren.

Eine wunderbare Freundschaft wurde geschlossen

Hund und Rehkitz auf Gras
Quelle: Daily Mail

Ralph dachte, das war’s, aber am nächsten Morgen überraschte ihn Harley noch mehr! Er trank gerade mit seiner Frau Patricia Kaffee, als dieser goldene Junge auf sie zukam und von einem Fenster zum anderen rannte.

Er wollte offensichtlich hinaus, aber Ralph wusste nicht, warum. Er öffnete die Haustür und ließ Harley hinaus, und wurde Zeuge der bezauberndsten Sache aller Zeiten! 

Hund und Rehkitz stehen zusammen
Quelle: Daily Mail

Harley hörte tatsächlich das kleine Kitz in der Nähe weinen – genau das gleiche Kitz, das er am Vortag aus dem See gerettet hatte! Er rannte energisch auf das Baby zu, und sobald sie zusammenkamen, hörte das Kitz auf zu weinen.

Die beiden verbrachten ein paar putzige Momente miteinander, beschnupperten sich gegenseitig und wedelten mit dem Schwanz – und das war’s dann auch schon! Nach ihrer kurzen Begegnung ging Harley zurück ins Haus, überglücklich, seinen kleinen Freund gesehen zu haben!

Harleys Intuition und seine außergewöhnliche Fähigkeit, anderen zu helfen, sind keine Überraschung! Vor seiner heldenhaften Rettung arbeitete er als zertifizierter Therapiehund und half den älteren Menschen und Kindern in seiner Gemeinde! 

Er war schon immer ein tadelloses Kerlchen, das bereit war, in Aktion zu treten und anderen zu helfen, wann immer es nötig war. So ist er eben – der perfekte Goldendoodle!