Skip to Content

Die Größe von deinem Hund messen: Die verschiedenen Möglichkeiten

Die Größe von deinem Hund messen: Die verschiedenen Möglichkeiten

Aus verschiedenen Gründen kann es manchmal erforderlich sein, seinen Hund zu messen. Ganz egal, ob man ihm ein Kleidungsstück kaufen möchte oder aber die richtige Größe für ein Halsband oder eine Transportbox herausfinden will, es ist wichtig, den Vierbeiner richtig vermessen zu können.

Allerdings bereitet es vielen Hundehaltern Kopfzerbrechen, wie sie die Größe ihrer Fellnase richtig messen können. Schließlich gibt es nicht nur eine Größe, sondern die Schulterhöhe, den Brustumfang, den Taillenumfang, die Beinlänge, den Halsumfang, den Kopfumfang, die Körperlänge, den Widerrist wie auch die Rückenlänge.

Damit du in Zukunft nicht mehr verzweifelst, wenn du deinen Hund messen musst, erfährst du hier alles darüber, wie du deinen Hund richtig messen kannst.

Wie messe ich die Größe vom Hund?

Grundsätzlich wird die Größe eines Hundes als Schulterhöhe bezeichnet und vom Boden bis zur Schulter gemessen. Allerdings gibt es noch einige weitere Möglichkeiten, wie ein Hund gemessen werden kann. Weitere Maße werden beispielsweise benötigt, wenn der Hund zur Züchtung eingesetzt werden soll oder er einen Mantel für den Winter benötigt.

1. Schulterhöhe

Hund spielt draußen

Die Größe eines Hundes wird als Schulterhöhe oder Stockmaß bezeichnet und vom Boden bis zur Schulter gemessen. Genauer: Bis zur höchsten Erhebung vom Schulterblatt des Hundes.

Hat dein Hund seinen Kopf gesenkt, dann handelt es sich bei der Schulterhöhe um die höchste Stelle des Hundekörpers.

2. Widerrist

Der Widerrist eines Hundes wird vom Boden bis zum höchsten Punkt der Schulter gemessen – also etwas weiter hinauf als bei der Schulterhöhe. Achte dabei darauf, dass dein Vierbeiner gerade und ruhig dasteht und miss vom Vorderlauf aus schnurgerade nach oben.

Möchte man Kleidung für den Hund kaufen, wird meist der Widerrist benötigt. Doch auch bei der Zucht spielt dieses Maß eine Rolle, da es in den Rassestandards angegeben wird.

3. Halsumfang

Den Halsumfang deines Hundes benötigst du nicht nur beim Kauf eines Halsbandes oder eines Halstuches, sondern auch bei so mancher Hundekleidung und bei Hundegeschirr.

Lege dazu am Ende vom Hundehals, an der breitesten Stelle, das Maßband locker herum. Achte schon beim Messen darauf, dass Maßband locker zu lassen – es sollten immer noch in etwa zwei Finger zwischen das Halsband beziehungsweise das Kleidungsstück und den Hundehals passen.

So kannst du verhindern, dass der Vierbeiner zu sehr eingeengt wird. Gleichzeitig ist aber auch wichtig, darauf zu achten, dass das Hundehalsband nicht zu locker ist. Ansonsten kann sich der Vierbeiner unter Umständen beim Gassi gehen daraus befreien.

4. Kopfumfang

süßer Pudelhund sitzt auf einer Waage mit Messgerät im Maul

Den Kopfumfang deines Hundes kannst du zur Kontrolle messen, um zu vermeiden, dass das Hundehalsband über den Kopf des Vierbeiners rutschen kann.

Miss den Umfang des Kopfes dazu mithilfe eines Maßbandes auf Höhe der Ohren.

5. Rückenlänge

Beim Rückenlänge Hund messen solltest du darauf achten, dass dein Vierbeiner ruhig und gerade dasteht. Nun misst du vom Schulterblatt des Hundes bis zu seinem Rutenansatz.

Die Rückenlänge musst du vor allem dann wissen, wenn du Kleidung für deine Fellnase kaufen möchtest. Schließlich müssen Mäntel und Pullover, wenn sie den Vierbeiner vor Kälte und Nässe schützen sollen, den gesamten Rücken bedecken. Es macht wenig Sinn, wenn das Kleidungsstück bei der Hälfte des Rückens aufhört.

Vermutlich kennst du den Trichter, welcher Hunden vor allem nach Operationen, wenn sie nicht an der Wunde lecken dürfen, angelegt wird. Dieser ist extrem unangenehm für Hunde. Darum gibt es seit einiger Zeit spezielle OP-Bodys, welche als angenehmere Alternative für die Trichter verwendet werden können. Auch dafür benötigst du die Rückenlänge deines Vierbeiners, schließlich muss der Body richtig sitzen, um seinen Zweck erfüllen zu können.

6. Brustumfang

Möchtest du den Brustumfang vom Hund messen, dann musst du ihm das Maßband circa eine Handbreit hinter seinen Vorderläufen um die Brust legen.

Den Brustumfang deines Hundes benötigst du vor allem dann, wenn du ihm neue Kleidung oder ein Brustgeschirr kaufen möchtest.

7. Taillenumfang

hunde taille messen

Den Taillenumfang oder Bauchumfang deines Hundes misst du, indem du das Maßband circa eine Handbreit vor den Hinterläufen um den Hundekörper legst. Miss dort an der schmalsten Stelle des Hinterleibs vom Hund – bei Rüden vor den Genitalien.

Auch den Taillenumfang benötigst du unter Umständen für Hundekleidung.

8. Beinlänge

Die Vorderbeinlänge misst du, indem du das Maßband an der Unterbrust anlegst und dann entlang der Innenseite des Vorderbeins bis runter zum Fußwurzelknochen misst.

Die Vorderbeinlänge benötigst du, wenn du ein Kleidungsstück für deinen Vierbeiner kaufen möchtest. Beachte hierbei, dass die Vorderbeinlänge des Kleidungsstücks kürzer sein sollte als die Vorderbeine des Hundes. So sollte die Jacke nicht weiter als bis zum Fußgelenk des Hundes gehen.

Für die Länge des Hinterbeins misst du an der Innenseite des Hinterbeins bis runter zum Sprunggelenk. Bis dorthin sollten Kleidungsstücke gehen.

9. Körperlänge

Manchmal ist es auch wichtig, die Länge des Hundekörpers zu wissen. Um das herauszufinden, musst du deinen Vierbeiner von seiner Nasenspitze bis zum Ende seiner Schwanzwurzel vermessen.

Wie Hund messen: Das gibt es zu beachten

gesunder hungriger Pudelhund beißt gelbes Maßband

1. Das Messwerkzeug

Um deinen Hund zu messen, verwendest du am besten ein Maßband. Achte dabei darauf, zu einem Schneidermaßband zu greifen, da dieses weicher ist. Metallmaßbänder sind nicht zu empfehlen, da mit ihnen die Messungen ungenauer werden.

Hast du kein Maßband Zuhause, benötigst aber dringend die Maße deiner Fellnase? Dann kannst du als Notlösung auch einen Zollstock und eine Zeitung verwenden. Lege dazu eine Doppelseite der Zeitung auf einen Tisch und falte die lange Seite so lange, bis daraus ein Streifen von etwa vier Zentimeter Dicke entsteht.

Nun kannst du damit die verschiedenen Bereiche ausmessen, indem du deinem Hund beispielsweise für den Halsumfang die gefaltete Zeitung um den Hals legst. Merke dir die Stelle und miss mithilfe des Zollstocks an der Zeitung den Umfang des Halses nach.

Dies funktioniert selbstverständlich auch mit anderen Gegenständen. So kannst du zum Beispiel einfach ein Band oder einen Schnürsenkel zum Messen verwenden.

2. Das Messen

Außerdem sollte der Hund, wenn du ihn vermisst, immer ruhig und gerade stehen. Nimm die Maße keinesfalls, wenn der Vierbeiner sitzt oder liegt. Sonst können sich beispielsweise Falten bilden, wodurch das Messergebnis verfälscht wird.

3. Die Liste

Corgi messen

Vor allem dann, wenn dein vierbeiniger Liebling nicht so gerne ruhig hält, kann das Vermessen unter Umständen einiges an Zeit in Anspruch nehmen – vor allem, wenn man mehrere Maße benötigt. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, eine Liste anzufertigen, in die alle Maße des Hundes eingetragen werden.

Dies macht natürlich erst dann Sinn, wenn der Vierbeiner ausgewachsen ist und nicht stark an Gewicht zu- oder abgenommen hat. Bei einem Welpen musst du immer wieder aufs Neue messen.

4. Der Hundewelpe

Darum solltest du, wenn du einen Hundewelpen Zuhause hast, auch unbedingt daran denken, regelmäßig zu kontrollieren, ob das Hundehalsband noch richtig sitzt. Schließlich wächst auch sein Hals noch, weshalb es passieren kann, dass das Halsband den Vierbeiner ansonsten zu sehr einengt.

5. Das Anprobieren

Doch nicht nur bei uns Menschen, sondern auch bei den Hunden fallen leider die Größen verschiedener Hersteller unterschiedlich aus. Darum solltest du deinen Vierbeiner, falls es möglich ist, Bekleidung, Geschirr und Halsbänder vor dem Kauf anprobieren lassen.

6. Das Hundehalsband

Wie bereits erklärt, sollten beim Halsvermessen für das Hundehalsband noch etwa zwei Finger zwischen den Hals und das Maßband passen. So verhinderst du, dass das Halsband zu eng sitzt.

Falls du dir unsicher bist, ob du den Hundehals an der richtigen Stelle vermessen hast, kannst du als Kontrolle auch noch den Kopfumfang messen. Wichtig ist nun, dass der Halsumfang kleiner ist als der Kopfumfang, weil sonst das Halsband über den Hundekopf rutschen kann.

Möchtest du ein Halsband mit Melanaleine oder Zugstopp kaufen, dann berechnest du die richtige Zuglänge aus der Differenz zwischen Kopf- und Halsumfang.

Findest du kein schönes Halsband für deinen Liebling? Dann wirf doch mal einen Blick auf dieses personalisierbare Hundehalsband. Es ist nicht nur ein wahrer Hingucker, sondern du kannst auch deine Kontaktinformationen darauf eingravieren lassen, für den Fall, dass deine Fellnase mal reißaus nimmt.

Unsere Wahl
Personalisierbares Hundehalsband aus Leder
  • Erstklassiges dickes Echtleder und dennoch weich für den Hundehals
  • Personalisierter Text wird per Laser gedruckt und verblasst nicht
  • Für 2-3 Zeilen Text

Wie messe ich meinen Hund für einen Mantel?

Für einen Hundemantel musst du die Maße von der Schulterhöhe und der Rückenlänge deines Vierbeiners wissen. Auch Brustumfang, Halsumfang und Taillenumfang sind häufig wichtig. Oft benötigst du zudem die Beinlänge.

Achte, wenn du Kleidung für deinen Vierbeiner kaufst, immer darauf, dass sie nicht zu eng sitzt. Plane darum, ausgehend von den genommenen Maßen, immer noch ein wenig Spielraum ein.

Liegst du mit den Maßen also zwischen zwei Größen in der Größentabelle des Shops, solltest du dich immer für die größere der beiden Größen entscheiden.

Gerade an kalten Wintertagen neigen viele Hunde dazu, krank zu werden. Das Fell schützt zwar zum Teil vor der Kälte, doch sie sind dennoch nicht immun gegen Minusgrade. Darum ist es nicht verwunderlich, dass ein gefütterter Wintermantel für Hunde für viele Hundebesitzer nicht mehr wegzudenken ist. So auch dieser Mantel, welcher extra warm ist und den Vierbeiner so vor Wind und Wetter schützt.

Unsere Wahl
2-lagige mit Fleece gefütterte Hundejacke
  • In verschiedenen Farben und Größen erhältlich
  • Super warm im Winter
  • Extra weiches Polyestergewebe
  • Winddicht und bequem

Doch Jacken und Mäntel gibt es nicht nur für den Winter, denn Hundewesten sind auch für den Sommer sinnvoll. So gibt es tolle Sommerwesten mit Kühlfunktion für besonders heiße Sommertage.

Unsere Wahl
Kühlweste für Hunde
  • Saugfähige Speicherfasern in der Mitte können Eiswasser aufnehmen und mehrere Stunden speichern
  • Prinzip der Verdunstungskühlung
  • Zur Reduzierung der Überhitzung von Hunden

Wie misst man die Größe für ein Hundegeschirr?

Für das Hundegeschirr benötigst du den Hals- und Brustumfang deines Vierbeiners. Beim Hundegeschirr ist der richtige Sitz sehr wichtig. Bei großen Hunden solltest du darauf achten, dass der senkrechte Gurt des Geschirrs in etwa eine Handbreit hinter den Vorderläufen des Hundes sitzt. So kannst du sichergehen, dass das Geschirr deinen Hund nicht an seinen Achseln stört. Bei kleinen Hunden kann der Abstand zu den Vorderbeinen auch etwas geringer sein.

Außerdem solltest du unbedingt darauf achten, dass das Hundegeschirr nicht auf das Brustbein oder auf den Kehlkopf des Hundes drückt. Zudem darf der Bewegungsablauf der Schulter durch das Geschirr nicht beeinträchtigt werden.

Das folgende Hundegeschirr erfreut sich bei Hundehaltern einer sehr großen Beliebtheit, und bietet durch die Reflektoren sogar zusätzliche Sicherheit bei nächtlichen Spaziergängen.

Unsere Wahl
Atmungsaktives Hundegeschirr
  • In vielen verschiedenen Farben und Größen erhältlich
  • Durch das No Pull Design kein lästiges Ziehen des Hundes
  • Die Reflektoren sind in der Dunkelheit gut sichtbar

Den Hund messen für das Hundebett und die Hundedecke

Die Maße des Hundes sind nicht nur für Kleidungsstücke, Halsbänder und Geschirre wichtig, sondern spielen auch bei der Wahl des Hundebetts eine Rolle. Denn das Bett deines Hundes sollte natürlich nicht zu klein für ihn sein, ansonsten muss er eine Schlafposition einnehmen, welche unter Umständen seiner Gesundheit schaden kann.

Doch auch wenn es viel zu groß ist, ist es nicht für den Vierbeiner geeignet, da er sich dann nicht so schön einkuscheln kann. Bist du auf der Suche nach einem Hundebett für deinen Welpen, und möchtest nicht zweimal ein Hundebett kaufen müssen, dann kannst du schon gleich zu einem größeren Bett greifen. Damit es nicht viel zu groß für den kleinen Hund ist und er sich wohlfühlt, kannst du das Bett mithilfe von Decken und Kissen etwas verkleinern.

Für das Hundebett benötigst du zum einen die Schulterhöhe deines Hundes, und zum anderen die Länge. Um nun die richtige Größe des Bettes zu wissen, solltest du nochmal circa zehn Zentimeter an die Länge addieren. Das Gleiche gilt, wenn du ein Hundesofa oder eine Hundehöhle für deinen Vierbeiner kaufen möchtest. Richte dich dabei immer nach dem angegebenen Innenmaß vom Bett, da es sich dabei um die tatsächliche Liegefläche handelt.

Es gibt sogar orthopädische Hundebetten, welche dabei helfen, Wachstumsschmerzen bei Welpen, oder schmerzende Knochen und Gelenke bei älteren Hunden zu lindern.

Unsere Wahl
Orthopädisches Hundebett
  • In verschiedenen Größen erhältlich
  • 3-seitige Kissen passen in alle Schlafpositionen und können zum Waschen abgenommen werden
  • Separate Einlage schützt vor Unfällen
  • Hilft, schmerzende Gelenke von Welpen oder von Senioren mit Arthritis zu lindern

Möchtest du eine Hundedecke, eine Hundematte oder ein Hundekissen kaufen, dann solltest du an die Schulterhöhe und die Länge deines Hundes circa 30 Zentimeter addieren.

Den Hund messen für die Transportbox

Bei Transportboxen ist es wichtig, dass der Hund die Möglichkeit hat, darin zu stehen. Aus diesem Grund solltest du hierfür auch wieder die Schulterhöhe deines Lieblings wissen. Zu der Schulterhöhe addierst du dann noch ein paar Zentimeter. Denn es ist kein Problem, wenn der Vierbeiner seinen Kopf ein wenig einziehen muss, wichtig ist nur, dass sein Rücken nicht an die Decke der Transportbox stößt.

Vergiss nicht, wenn du die Transportbox in deinem Auto verwenden möchtest, vor dem Kauf auch den Kofferraum deines Autos auszumessen. Nicht, dass die Box am Ende nicht in dein Auto passt. Hier erhältst du Infos rund um das Thema den Hund im Auto zu lassen.

Es gibt spezielle Transportboxen, welche extra für Autofahren gemacht sind und extra viel Sicherheit für die Fellnase bieten.

Unsere Wahl
Hunde-Transportbox für das Auto
  • In vielen verschiedenen Größen erhältlich
  • Extra stabil, sicher und geräuscharm mit Aluminiumrahmen
  • Breite Gittereinsätze für gute Belüftung und freie Sicht durch die Heckscheibe
  • Hochgeschlossene Wände für einen sauberen Standplatz und mehr Sicherheit

Wie groß ist der Hund?

Je nach Hunderasse können Hunde eine Größe zwischen knapp 10 Zentimetern und mehr als einen Meter erreichen.

Mit zu den größten Hunderassen gehören der Irische Wolfshund, der Leonberger sowie der Landseer. Die größte Rasse ist allerdings die Deutsche Dogge, da sie eine Schulterhöhe von circa einem Meter erreichen kann. Die kleinste Hunderasse der Welt ist, nicht weiter verwunderlich, der Chihuahua.

Die Größe eines Hundes hängt auch mit dem Alter, welches er erreichen kann, zusammen. Denn kleinere Hunderassen werden durchschnittlich älter als größere Rassen.

Die Größe von deinem Hund messen Die verschiedenen Möglichkeiten

Die Größe von deinem Hund messen Die verschiedenen Möglichkeiten

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.
Hund zittert im Schlaf: Was ist die Ursache und wie kann ich ihm helfen?
← Previous
Wann ist ein Hund ausgewachsen?
Next →

Blasenentzündung Hund: Ursachen, Symptome und Behandlung

Monday 18th of October 2021

[…] • Wird dein Hund nicht durch ein dichtes Fell geschützt, solltest du ihm im Winter einen Hundemantel anziehen. So bleibt er auch bei kalten Temperaturen schön warm. Dabei ist es wichtig, dass du die Größe von deinem Hund messen kannst. […]