Skip to Content

Ein gemobbter Teenager freundet sich mit einem „unerwünschten“ sechsbeinigen Welpen an

Ein gemobbter Teenager freundet sich mit einem „unerwünschten“ sechsbeinigen Welpen an

Alle Hunde haben es verdient, ein Leben voller Liebe und Glück zu führen. 

Leider werden wir jeden Tag daran erinnert, dass es viele Hunde gibt, denen das Recht auf ein glückliches Leben vorenthalten wird. Ältere Hunde und Hunde mit Behinderungen haben es schwer, ein liebevolles Zuhause zu finden.

Sie werden nicht nur zugunsten anderer junger und gesunder Hunde bei der Adoption übersehen, sondern sind auch häufig von der Euthanasie bedroht.

Roo, die Welpenheldin unserer nächsten Geschichte, ist diesem Schicksal entgangen. Schauen wir uns an, was passiert ist.

Willkommen, süße Roo

Kleiner schwarzer Welpe mit rosa Spielzeug
Quelle: @roosfund2019

Roo, ein süßer Labrador-Welpe, wurde mit sechs Beinen geboren. Als sie 8 Wochen alt war, stellte ihr Züchter eine Anzeige ins Internet und Luke, ein 15-jähriger Teenager, sah sie. Nachdem Luke und seine Mutter darüber gesprochen hatten, entschieden sie sich, Roo zu adoptieren. 

Sie befürchteten, dass sie eingeschläfert werden würde, wenn ihr Züchter sie nicht verkaufen könnte.

Sie konnten es kaum erwarten, sie kennenzulernen und fuhren zur Farm, um sie abzuholen. Als der Welpe sie sah, sprang er vor Aufregung auf seine Hinterbeine. Ihre Familie erkannte, was für ein verspielter Welpe sie trotz ihrer Behinderung war.

„Sie steckt voller Welpenenergie, daher würden wir sie als ruhig, aber verspielt beschreiben. Es gibt nicht viele Hunde wie Roo da draußen. Ich glaube, die Züchter bringen sie um, weil sie nichts wert sind, aber für uns ist sie unbezahlbar“, sagt Lauren, Lukes Mutter.

Liebe auf den ersten Blick

Kleiner schwarzer Welpe im Armen eines Jungen
Quelle: @roosfund2019

Roo und Luke wurden beste Freunde, und ihre Verbindung war etwas Besonderes. 

„Von da an war es für Luke und Roo Liebe auf den ersten Blick.“

Luke wusste, wie es ist, ein Außenseiter zu sein. Er wurde in der Schule gemobbt, weil er an Psoriasis (Schuppenflechte) leidet – einer Hautkrankheit, die sich durch rote Flecken am ganzen Körper bemerkbar macht.

„Luke fühlt sich wegen seiner Krankheit wie ein Außenseiter und jetzt hat er auch noch einen besten Freund, der zu ihm passt“, fügt Lauren hinzu. Er lässt seine beste Freundin in seinem Bett schlafen.

Wenn sie sich bewegt, springt sie auf ihre Hinterbeine und stützt sich mit ihren Vorderpfoten ab. Sie erinnerte ihre Familie an ein Känguru und so kam sie zu ihrem Namen.

Luke ging mit Roo in ihrem Rollstuhl spazieren, und Roo half ihm, seinen Stress abzubauen. Eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen mit ihrer Familie ist das Sonnenbaden.

Hund auf dem Schoß eines kleinen Maedchens
Quelle: @roosfund2019

Obwohl Roo behindert war, litt sie nicht unter Schmerzen. Sie war oft mit ihrem Geschwisterchen Taz zusammen, einer Jack-Russell-Chihuahua-Mischlingshündin

Die Familie wollte ihr helfen, ihre Beweglichkeit zu verbessern, und wandte sich daher an den spezialisierten Tierarzt.

Ein Leben voller Liebe

Hund liegt in der Sonne mit seiner Besitzerin
Quelle: @roosfund2019

Roo wurde im Januar zum ersten Mal operiert und zwar wurde ihr eines ihrer überzähligen Beine entfernt. Ihre Familie versuchte immer, ihr so gut wie möglich zu helfen, und sie suchten nach Möglichkeiten, ihr das Leben zu erleichtern. Sie starteten eine Spendenaktion, um Geld für Roos Rollstuhl zu sammeln.

Menschen, die ihre inspirierende Geschichte hörten, verfolgten ihre Fortschritte auf ihrem Instagram-Account. Alle feuerten sie an. Leider teilte ihre untröstliche Familie mit, dass Roo im Mai in den Welpenhimmel aufgestiegen ist.

Ihr Leben war zwar kurz, aber es war erfüllt von bedingungsloser Liebe. Roo ist jetzt ein pelziger Engel, der über ihre Familie und all ihre Gratulanten wacht.

Roo, wir werden dich nie vergessen. Du warst immer eine wahre Kämpferin und eine Inspiration. Wir trösten uns mit dem Wissen, dass du jetzt an einem besseren Ort bist, weit weg vom Schmerz. Mach’s gut, süßer pelziger Engel!