Skip to Content

Hunderasse Pomeranian – Die Süsseste Hunderasse Der Welt

Hunderasse Pomeranian – Die Süsseste Hunderasse Der Welt

Hunderasse Pomeranian – Müssen wir überhaupt erwähnen, dass sie die süßeste Hunderasse der Welt ist? Niemand kann ihnen widerstehen. Sie sehen aus wie ein kleines Plüschtier, das jeder umarmen und kuscheln möchte.

Dies ist seit Kurzem eine der beliebtesten Hunderassen der Welt. Dafür ist gerade ihr Aussehen verantwortlich.

Niemand bleibt bei ihrem Aussehen gleichgültig. Selbst Leute, die keine Hundeliebhaber sind, können nicht einfach an dieser Süßigkeit vorbeigehen.

Er ist vielleicht für viele die erste Assoziation, wenn man an kleine Welpen denkt. Er kann als Urtyp oder Vertreter kleiner Hunderassen bezeichnet werden. Ein kleiner verspielter Welpe, der gerne gestreichelt wird und auf dem Schoß sitzt.

Der Ursprung der Hunderasse Pomeranian

glücklicher pommerscher Hund, der aufwirft

Die Hunderasse Pomeranian stammt aus der Provinz Pommern, an den Ufern der Ostsee in Deutschland.

Dies ist keine der „neueren Hunderassen“, ganz im Gegenteil, er kann als historischer Hund bezeichnet werden, da er häufig mit einigen historischen Personen in Verbindung gebracht wird.

Einige von ihnen sind Königin Victoria von England, Michelangelo, Theodore Roosevelt. Pommern sind sogar eine der ältesten Rassen in Europa.

Einige Quellen besagen, dass Michelangelo sogar ein Züchter der Hunderasse Pomeranian war und dass ein Pomeranian neben ihm war, als er die Sixtinische Kapelle malte.

Berichten zufolge hatte Königin Victoria einen ganzen Hof voll Pommern. Sie konnte sich nicht davon abhalten, nur einen Pomeranian wegzugeben. Es ist nicht bekannt, wie viele sie hatte.

Diese Hunderasse hat früher nicht so ausgesehen wie heutzutage. Pommern waren viel größer. Das heutige Aussehen der Pomeranians wurde von der englischen Königin Charlotte beeinflusst.

Die Geschichte besagt, dass die englische Königin Charlotte einen Pomeranian auf dem Hof in England brachte, als sie heiratete. Hier kreuzten sich der Pomeranian mit einer anderen Hunderasse, und daher kommen die Pomeranians, die wir heute kennen.

Somit hat sich diese Art von Hund in ganz Großbritannien und sogar in anderen europäischen Ländern verbreitet.

Gerüchten zufolge überlebte ein Pomeranian den Untergang der Titanic. Es gibt wirklich viele interessante historische Geschichten, die mit diesen Hunden zu tun haben.

Wie Hundezüchter behaupten, ist der Pomeranian keine Hunderasse, sondern eine Unterart der Spitz-Hunderasse. Unter dieser Gruppe sind verschiedene Arten zu unterscheiden.

So unterscheidet man zwischen Wolfspitz, Kleinspitz, Mittelspitz, Große Deutsche Spitze oder Europäische Spitze und Zwergspitze Pomeranian. Der abgekürzte Name für Pomeranian ist Pom.

Diese Arten haben den gleichen Ursprung und sind sehr ähnlich, aber durch die Kreuzung des deutschen Spitz mit anderen Hunderassen haben sie etwas andere Eigenschaften.

Jetzt werden wir etwas über andere Hunderassen erfahren, die die engsten Verwandten des Pomeranians sind.

1. Wolfspitz

Wolfspitz pommerscher Hund

Dies ist ein mittelgroßer Hund. Er stammt eigentlich aus den Niederlanden, wurde aber auch durch Kreuzung eines deutschen Spitz mit einem anderen Hund geschaffen.

Er ist als Seemannshund bekannt, weil er der Hund eines Seemanns war und mit ihm überall um die Welt reiste.

Ihre Schulterhöhe beträgt 43-47 Zentimeter bei Rüden und 41-45 bei Hündinnen. Sie können 20-25 Kilogramm wiegen.

Ihr Aussehen erinnert am meisten an einen Wolf, weshalb sie ihren Namen haben. Er ist nur viel kleiner als ein Wolf.

Die Farbe ihres Fells ist Silber oder Schwarz. Eine ihrer Eigenschaften ist, dass ihr Schweif gebogen und vollständig an ihrem Rücken befestigt ist.

Dieser Hund hat vor fast nichts Angst. Er ist dafür bekannt, oft und laut zu bellen.

Aufgrund seines übermäßigen Bellens entscheiden sich die Besitzer oft für eine Hundeerziehung oder bringen den Hund in eine Hundeschule, um ihn zu sozialisieren und das Bellen zu reduzieren.

Dieser Hund ist aufgrund seines dicken Fells an Hitze gewöhnt, daher sollte ihm ein warmes und komfortables Zuhause geboten werden. Wenn ihm kalt ist, wird er schnell krank.

Sie leben durchschnittlich 12 bis 16 Jahre.

2. Kleinspitz

Kleinspitz pommerscher Hund

Sie stammen aus Deutschland und wurden ursprünglich als Miniaturspitz bezeichnet. Er ist in allen europäischen Ländern, aber auch auf anderen Kontinenten sehr verbreitet.

Sie haben eine quadratische Form. Ihre durchschnittliche Größe beträgt 23-25 Zentimeter. Sie können 5 bis 10 Kilogramm wiegen.

Diese kleinen Hunde können weißes, herzförmiges, braunes, rötliches Fell haben, aber es gibt viele Feinheiten dieser Farben.

Sie sind als wütende Hunde bekannt. Obwohl sie sehr klein sind, scheuen sie sich nicht, größere Tiere anzubellen, die sich ihnen nähern oder ihnen fremd erscheinen. Trotz ihrer geringen Größe haben sie keine Furcht vor Menschen oder Tieren.

Sie lieben Spielen und lieben es, Zeit mit ihrem Besitzer zu verbringen. Sie geben ihrem Besitzer viel Liebe, aber sie erfordern auch viel Aufmerksamkeit und Liebe zurück.

Sie leben im Durchschnitt 12 bis 14 Jahre.

3. Mittelspitz

Mittelspitz pommerscher Hund

Diese Hunde sind sogenannte königliche Hunde. Als diese Art von Hund auftauchte, wollten viele Könige und Königinnen einen Mittelspitz haben.

Die Schulterhöhe dieses Hundes liegt zwischen 30 und 35 Zentimetern. Er wiegt etwa 12-15 Kilogramm.

Sie leben meist zwischen 12 und 15 Jahren, aber es gibt auch diejenigen, die 17 oder 18 Jahre alt werden.

Sie kommunizieren auch gerne mit ihrem Besitzer und akzeptieren nie, allein zu bleiben. Wenn sie allein in der Wohnung bleiben, können sie nur ein großes Chaos machen.

Obwohl sie nicht viel Aktivität erfordern, lieben sie Sport und sie laufen sehr gerne. Einen Ball oder ein Frisbee zu fangen, wird ihn niemals langweilen.

Er ist ein sehr intelligenter Hund, aber sehr stur. Manchmal haben Besitzer Probleme mit dem Training, sodass sie keine andere Wahl haben, als sich an einen professionellen Hundetrainer zu wenden.

4. Große Deutsche Spitze

Gross Spitz pommerscher Hund

Der deutsche Großspitz erreicht eine Höhe von bis zu 55 Zentimetern und wiegt rund 30 Kilogramm.

Sein Fell kann schwarz, braun und weiß sein. Der Weiße Spitz ist als der teuerste unter diesen Hunden bekannt und gilt als echter originaler deutscher Spitz.

Er liebt Hundesport und liebt es, Bälle zu fangen und am Fluss entlangzulaufen. Da es sich um einen größeren Hund handelt, muss der Besitzer nicht besonders darauf achten, den Hund nicht zu verletzen.

Er erfordert einen etwas größeren Wohnraum. Je größer der Deutsche Spitz wird, desto mehr Platz braucht er zum Schlafen und Bewegen.

Für ihn ist es besser, wenn er in einem Haus mit Garten leben kann als in einer kleinen Wohnung.

Er benötigt auch etwas mehr Futter. Sie essen normalerweise 4 bis 5 Mal am Tag, aber die Mahlzeiten müssen nicht sehr reichlich sein.

5. Pomeranian Zwergspitz

Pommerscher Zwergspitz draußen

Nun kommen wir zum Hauptthema des Textes und zum begehrtesten Hund. Du musst nur eines seiner Bilder sehen, um sich für den Kauf zu entscheiden.

Viele Leute wählen den Zwergspitz wahrscheinlich wegen seines Aussehens.

Seine Schulterhöhe beträgt 18 bis 22 Zentimeter und wiegt in der Regel nicht mehr als 4 Kilogramm. Natürlich, wenn der Besitzer gut auf ihn aufpasst und dem Hund nicht erlaubt, an Gewicht zuzunehmen.

Das Fell des Spitzes kann verschiedene Farben haben. Also, es kann weiß, schwarz, braun, orange sein. Ein weißer Pomeranian ist der teuerste.

Aber es muss zugegeben werden, dass der weiße Pomeranian auch der schönste ist.

Zusätzlich zu diesen Farben gibt es zwei weitere, die tatsächlich sehr gefragt sind, und sie sind Creme-sable und Orange-sable.

Creme-Sable ist eine cremeweiße Farbe, also es ist kein reines Weiß, sondern ein dunklerer Weißton. Orange-sable ist eine orange Farbe, die einen besonderen Glanz hat, natürlich, insofern sie richtig gepflegt wird, und bei starkem Licht hat sie Rottöne.

Obwohl er keine übermäßige Bewegung erfordert, könnte man sagen, dass er am liebsten spielt.

Er ist sehr neugierig und möchte alles um sich herum erforschen. Daher ist es sehr wichtig, vorsichtig zu sein, damit er keine Probleme verursacht.

Man sollte ihn nicht allein in der Wohnung lassen, weil er wegen seiner Neugier all die Dinge um ihn herum zerstören kann.

Wir könnten ihn als Begleithund bezeichnen, weil er seinen Besitzer nicht außer Sichtweite lassen will. Er folgt seinem Besitzer, wohin auch immer er sich bewegt. Er genießt auch den größten Teil der Gesellschaft seines Besitzers und die Kommunikation mit ihm.

Sie werden nicht als Wachhunde charakterisiert, haben aber einen ausgeprägten Jagdtrieb und auch gut zum Ausdruck gebrachte Seh-, Hör- und Geruchssinne. Er wird seinen Besitzer mit seinem lauten Bellen vor einer möglichen Gefahr warnen.

Der Zwergspitz ist auf der Liste der FCI-Hunderassen. Hunde werden nach ihren Merkmalen in eine bestimmte Gruppe von FCI-Listen eingeteilt.

So gehört der Zwergspitze oder Pommersche zur Gruppe der Spitzen.

Pomeranian Welpen

weiße Pomeranian Welpen

Zwergspitz Welpen sind besonders süß. Der kleine Hund braucht besondere Pflege und Schutz. Da er noch nicht ausreichend entwickelt ist, sind viele Teile seines Körpers sehr empfindlich.

Es ist wichtig zu beachten, dass er gut überwacht wird, wo er sich bewegt und ob andere Tiere in der Nähe sind.

Während sie noch so klein sind, sollen die Pomeranians Welpen trainiert werden. In diesem Alter ist er immer noch schüchtern und nicht so selbstsicher wie die älteren Pomeranians.

Er wird sicherlich keine Menschen oder andere Tiere angreifen, weil er selbst vor allem Angst hat. Deshalb ist es wichtig, in dieser Zeit Dressur und Sozialisierung einzuführen, wenn sie mit Sicherheit alle Anweisungen ihres Besitzers befolgen.

Wenn du deinen Hund schon früh trainierst, während der Pomeranian noch ein kleiner Welpe ist, sollte es später kein Problem mehr geben.

Und wer ist Boo?

süßer pommerscher Boo

Boo ist keine Art des Pomeranians. Das ist der Name, den eine Besitzerin ihrem Pomeranian gab. Sie arbeitete als Finanzdirektorin bei Facebook. Und dort hat alles angefangen.

Sie widmete ihrem kleinen Hund viel Zeit und er war immer sauber und ordentlich. Er war immer gut gekleidet und hatte Modeaccessoires, was für einen Hund etwas ungewöhnlich ist. Daran erkennen wir, wie sehr seine Besitzerin ihn liebte.

Sie machte oft Fotos von ihrem Hund und postete Bilder mit ihm. Jeder war in diesen kleinen Pomeranian verliebt.

Ihre Kollegen, die den Hund sehr liebten, erstellten ein Facebook-Profil unter dem Namen Boo. Seine Bilder wurden jeden Tag auf Facebook gepostet und er wurde in Rekordzeit auf der ganzen Welt berühmt.

Es wird angenommen, dass die Nachfrage nach Pomeranian dank Facebook und dieser Seite, die sie für Boo erstellt haben, erhöht wurde.

Die Seite des Hundes Boo hatte auf Facebook über 17 Millionen Follower. Alle Spielzeugfabriken wollten ein Bild von ihm auf ihren Spielsachen und Bilderbüchern als Markenzeichen haben. Sie machen sogar Aufkleber für Kinderalben mit seinem Bild und Namen.

Er erlebte so viel Popularität, dass zwei Bücher über ihn geschrieben wurden. Die Produktion von Spielzeug, kleinen Plüschhunden, genannt Boo, wurde ebenfalls gestartet.

Im Jahr 2017 waren alle seine Begleiter und Hundeliebhaber im Allgemeinen von der Nachricht seines Todes betroffen. Er starb am selben Tag, an dem auch ein anderer Hund seines Besitzers starb. Boo starb an einem Herzinfarkt.

Seine Besitzerin hat dank der Beiträge in seinem Profil viel Geld verdient. Sie schenkte viel Geld an Zentren, in denen streunende Hunde untergebracht waren. Sie schenkte aber auch viel Geld für kranke Kinder und Waisenkinder.

Charakter des Zwergspitzes

süße pommersche Rinde

Diese Rasse ist allgemein als aggressive Rasse bekannt und trotz ihrer geringen Größe geraten sie häufig in Konflikte und greifen sowohl Menschen als auch Tiere an. Dies gilt natürlich für Hunde, die nicht ausreichend sozialisiert sind.

Sie sind ziemlich mutig. Man kann oft sehen, wie sich der kleine Zwergspitz einem Hund, der viel größer als er ist, nähert und ihn ankläfft. Dies ist eines ihrer Probleme, da sie nicht wissen, dass sie das Problem verursachen können und dass dieser Hund oder ein anderes Tier eine Gefahr für sie darstellen kann.

Obwohl sie hartnäckig sind und zunächst möglicherweise nicht gehorsam sind, werden sie bei angenehmer Behandlung mit der Zeit gehorsam und verursachen keine größeren Probleme.

Dank ihrer Intelligenz können sie schnell verstehen, was der Trainer oder Besitzer von ihnen verlangt. Aber wie zahm sie werden, hängt davon ab, wie die Leute sie behandeln.

Pomeranian Familienhund

weißer pommerscher Hund

Er sieht wirklich aus wie ein kleines Plüschtier, hat aber so viele Eigenschaften, die ihn neben seiner Schönheit zu einem besonderen Haustier machen.

Obwohl der Pomeranian klein ist, ist er kein Wachhund, er hat gute Hör- und Sehsinne. Dank derer kann er spüren, ob sich jemand in der Nähe des Hauses befindet.

Er ist auch dafür bekannt, laut zu bellen. Obwohl er den Besitzer und das Haus möglicherweise nicht mit seiner körperlichen Kraft schützen kann, kann er mit seinem Bellen vor Gefahren warnen.

Der Vorteil für Familien und vielbeschäftigte Menschen bei diesem Hund besteht darin, dass der Hund nicht zu viel Aktivität erfordert und auch keinen besonders großen Wohnort benötigt.

Du wirst nicht viel Zeit damit verschwenden, darüber nachzudenken, was du mit deinem Hund tun sollst. Er wird sich über einen Spaziergang entlang des Flusses oder einen Besuch in einem nahe gelegenen Park freuen.

Der Wohnort muss nicht speziell für ihn angepasst werden. Wenner klein ist, braucht er nicht viel Platz, um zu schlafen und sich zu bewegen.

Wenn du einen Pomeranian willst, brauchst du keinen großen Garten. Er ist eigentlich auch für Menschen geeignet, die in einer kleinen Wohnung leben.

Selbst wenn du in der Stadt lebst, kannst du einen Pomeranian kaufen, da sie problemlos mit dir die Wohnung teilen können.

Der Pomeranian ist ein Familienhund, aber möglicherweise nicht die beste Wahl, wenn du kleine Kinder hast. Nicht für die Kinder, sondern für die Sicherheit des Hundes.

Kinder werden mit ihm spielen und ihn streicheln wollen, aber Kinder sind sehr sorglos mit kleinen Tieren. Sie können zu rau sein und den Hund verletzen.

Wenn du wirklich diesen Vierbeiner möchtest und Kinder hast, ist es besser zu warten, bis die Kinder ein bisschen erwachsener sind. Wenn Kinder älter sind, kann ihnen erklärt werden, wie man einen Hund behandelt.

Ernährung des Pomeranians

pommerscher Hund, der vor dem Futter aufwirft

Wir können sagen, dass die Pommern einen sehr großen Appetit haben. Sie haben im Allgemeinen keine Essstörungen und essen alle Arten von Futter.

In der Tat essen sie alles, was der Besitzer ihnen vorsetzt. Appetitlosigkeit kann nur auftreten, wenn der Hund Schmerzen hat, unter Schock oder Trauma leidet.

Aufgrund ihres Appetits besteht die Gefahr einer Gewichtszunahme. Gewichtszunahme sollte um jeden Preis verhindert werden, da Pommern sehr zerbrechliche Knochen haben.

Wenn sie zunehmen, verringert dies ihre Mobilität. Bewegungsmangel beeinträchtigt die Gesundheit des gesamten Organismus.

Obwohl sie alles fressen und nicht wählerisch sind, sollte der Besitzer dennoch vorsichtig sein, was er dem Hund zum Fressen gibt. Was für einen Pomeranian wichtig ist, wenn es um Lebensmittel geht, ist, sie mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln zu versorgen.

Lebensmittel, die im Pet Shop gekauft werden, müssen keine schlechten Lebensmittel sein, aber du musst vorsichtig sein, was du kaufst.

Natürlich steht auf der Verpackung, dass der Inhalt alles enthält, was ein Hund braucht, aber woher wissen wir, dass das wahr ist?

Um zu wissen, dass wir unseren Vierbeiner gesund ernähren, wäre es gut, selbst Mahlzeiten für ihn zuzubereiten. Wenn wir das Hundefutter selbst zubereiten, wissen wir, dass es gesund ist und was der Hund tatsächlich zu sich nehmen wird.

Der Hund muss mit Futter versorgt werden, das reich an Eiweiß, Kohlenhydraten, gesunden Fetten sowie Vitaminen und Mineralstoffen ist.

Protein trägt zum Wachstum und Stoffwechsel des Hundes bei. Kohlenhydrate geben ihm die Energie, die er braucht, um sich zu bewegen. Gesunde Fette tragen zur Gesundheit seiner Haare bei.

Trockenfutter sollte Teil der Orangendiät sein, jedoch nicht in übermäßigen Mengen. Auf jeden Fall sollte Barf eingeführt werden, das neben Fleisch auch Gemüse und Obst enthält, die eine wichtige Vitaminquelle für Hunde darstellen.

Schönheit und Gesundheit kommen von innen. Wenn du also möchtest, dass dein Pomeranian ein schönes Fell hat, musst du ihn gesund ernähren.

Obwohl die meisten Hundebesitzer ihre Haustiere einmal am Tag füttern, ist es für einen Pomeranian nicht die beste Variante. In der Regel sollten sie drei kleinere Mahlzeiten pro Tag haben.

Obwohl der Pomeranian keine übermäßige Aktivität erfordert, sollte der Besitzer ihm zumindest einen Spaziergang pro Tag ermöglichen, um zu verhindern, dass der Hund an Gewicht zunimmt.

Er ist kein Sporthund und es ist nicht notwendig, spezielle Trainings für ihn zu organisieren. Gehen und ein bisschen Spielen reichen völlig aus. Ein Spaziergang pro Tag kostet nicht viel Zeit und du rettest deinen Hund vor Fettleibigkeit.

Die Menge und Qualität des Futters, das dein Haustier isst, spielt eine wichtige Rolle für seine Gesundheit und Lebensdauer.

Gesundheit und häufigste Erkrankungen

Pommersche Weide beim Tierarzt

Leider sind Krankheiten bei Pommern häufig. Das ist vielleicht ihr größter Nachteil. Da die meisten von ihnen erblich sind, können sie nicht beeinflusst werden und sind manchmal unheilbar.

Die häufigsten erblichen Krankheiten bei den Pommern sind: resistente Rachitis, Hypothyreose, Epilepsie, Nanismus oder Zwergwuchs, Schwarze Hautkrankheit.

Patellaluxation ist eine Krankheit, die erblich bedingt sein kann, aber sie kann auch vorkommen, obwohl der Hund sie nicht geerbt hat.

Die bereits erwähnte Fettleibigkeit kann nicht als Krankheit, sondern als mögliches Auftreten behandelt werden. Dieses kann natürlich durch dich verhindert werden.

Resistente Rachitis ist eigentlich ein Mangel an Vitamin D im Körper. Dieses Problem tritt bei Hunden bereits im Alter von etwa 4 Monaten auf.

Die ersten Symptome der Rachitis sind Haarausfall. Nach einer Weile wird beim Hund auch eine erhebliche Müdigkeit festgestellt. Obwohl er sich lange nicht bewegt und gespielt hat, wird der Hund schnell müde und schläft einfach ein.

Im fortgeschrittenen Stadium kann eine Beschädigung der Gelenke und eine falsche Haltung festgestellt werden. Der Hund will sich überhaupt nicht bewegen, sondern sich nur hinlegen. Er will keine körperliche Aktivität.

Das größte Problem bei dieser Krankheit ist, dass es schwierig oder fast unmöglich ist, sie zu heilen. Tierärzte empfehlen möglicherweise die orale Kalziumaufnahme, dies zeigt jedoch in den meisten Fällen keine Wirkung.

Aufgrund dieser Hundekrankheit sind viele Besitzer gezwungen, sich für die Einschläferung zu entscheiden, um das Leiden ihres Haustieres zu verhindern.

Epilepsie bei Hunden tritt normalerweise nach dem zweiten Lebensjahr auf. Sie manifestiert sich darin, dass der Hund das Bewusstsein verliert, wenn er einen epileptischen Anfall bekommt.

Während oder nach einem epileptischen Anfall kann der Hund übermäßig urinieren und sich übergeben.

Das Gute ist, dass Epilepsie mit Medikamenten behandelt werden kann, aber natürlich mit dem Rat eines Tierarztes. Der Hund muss unbedingt von einem Tierarzt untersucht werden, um eine Diagnose zu stellen und ein bestimmtes Medikament zu verschreiben.

Medikamente können einem Hund helfen, über Epilepsie hinwegzukommen. Nach einiger Zeit der Einnahme des Medikaments hören die epileptischen Anfälle beim Hund auf und im Laufe der Zeit wird die Therapie eingestellt. Der Hund lebt weiterhin ein normales Leben.

Diese Krankheit ist sehr häufig bei anderen Rassen wie Golden Retriever, Beagle, Labrador, Retriever, Dackel. Die meisten Hunde überwinden diese Krankheit erfolgreich.

Zwergwuchs ist ein Phänomen, wenn Hunde kein Wachstumshormon produzieren. Dies tritt häufig bei Pommern auf.

trauriger pommerscher Hund

Wenn wir sehr kleine Pomeranian sehen, denken wir, dass sie vielleicht noch nicht ausgewachsen sind und gerade geboren sind, aber es kann auch bedeuten, dass sie krank sind. Ein Hund kann älter aber trotzdem sehr klein sein, fast so wie bei seiner Geburt.

Diese Krankheit ist leider unheilbar. Pomeranians, die diese Störung haben, können eine Zeit lang so leben, wieder hängt alles vom Hund ab.

Im Prinzip leben sie kürzer als Hunde, die nicht an dieser Krankheit leiden. Ihr Besitzer muss sich besonders um sie kümmern. Alle Aktivitäten müssen an sie angepasst werden.

Und natürlich ist es sehr wichtig, regelmäßig zum Tierarzt zu gehen. Ein Tierarzt kann deinen Welpen nicht komplett heilen, aber er kann seine Lebensdauer zumindest geringfügig verlängern.

Diese Krankheit kann auch zu Haarausfall, Ausbeulung der Augäpfel und Erkrankungen des Nervensystems führen.

Patellaluxation ist eigentlich die Luxation der Patella oder des Knielappens. Die Patellaluxation tritt aufgrund der Belastung des Körpers auf.

Diese Krankheit tritt gerade deshalb auf, weil die Pommerschen sehr klein sind. Ihre Beine sind sehr dünn und manchmal können sie einfach nicht mit dem Gewicht des Körpers umgehen.

Dies tritt normalerweise auf, wenn der Hund zu aktiv ist, wenn der Besitzer von ihm anspruchsvolles und schwieriges Training und große körperliche Aktivität verlangt.

Dies kann sehr leicht bemerkt werden, wenn ein Hund läuft oder rennt. Eines seiner Beine kann nicht belastet werden und das Gewicht wird von diesem Bein auf die anderen drei Beine übertragen.

Diese Krankheit manifestiert sich jedoch bereits in einem sehr frühen Alter. Patellaluxation tritt bei sehr jungen Hunden auf, die sich noch in der Entwicklung befinden.

Dies ist besonders wahrscheinlich, wenn der Hund viel an Gewicht zunimmt. Besonders schwierig ist es, wenn die Beine noch mehr Gewicht tragen müssen, als es für sein Größe normal ist.

Die Schwarze Hautkrankheit wird auch als Alopezie X oder Pseudo-Cushing-Syndrom bezeichnet.

Leider kann das schöne Fell des Pomeranians ausfallen, wenn diese Krankheit auftritt. Die Krankheit manifestiert, weil der Hund ständig kratzt.

Viele Besitzer dachten sofort, dass der Hund Flöhe hat. Natürlich ist es notwendig, den Hund zu untersuchen und festzustellen, ob es sich um Flöhe oder Alopezie X handelt.

Es ist am besten, wenn der Tierarzt feststellt, worum es geht, da er das Dilemma sofort löst und weiß, welche die nächsten Schritte sind.

Zuerst werden die Haare des Hundes blass und verlieren ihren Glanz. Es sieht so aus, als wäre es auch beschädigt.

Danach fallen die Haare in großen Mengen aus. Der Hund wird auch sehr empfindlich gegen Kälte.

Diese Krankheit ist heilbar, aber es dauert sehr lange, bis sich der Hund erholt und sein altes Aussehen wiedererlangt.

Es dauert lange, bis das Haar nachwächst, und die Therapie ist lang. In dieser Zeit nehmen Hunde oft stark zu.

Etwas seltenere Krankheiten bei Pommern sind Erkrankungen der Wirbelsäule und des Schädelknochens. Sie sind selten, aber sie kommen manchmal vor.

Fellpflege

pommerscher Hund mit Fell

Das Haarkleid beim Pomeranian macht sie eigentlich so süß. Sein ganzer Körper ist mit dicken Haaren bedeckt. Sein Fell ist sehr dick, weil er Deckhaar und Unterwolle hat.

Damit ein Pomeranian immer schön aussieht, muss besonders auf sein Fell geachtet werden. Weil es sehr dick ist, muss es gründlich gereinigt werden.

Hunde sind übermütig und hüpfen oft in die Büsche, wo etwas Unerwünschtes in ihr Fell gelangen kann. Bei einem üblichen Spaziergang im Park kann ein Hund irgendwo eine Zecke abkriegen, und das wird nicht sofort bemerkt, wenn der Hund nicht gründlich gereinigt wird.

Um dies zu verhindern, ist es sehr wichtig, dem Hund zu folgen, wo er sich bewegt und was er tut. Vielleicht kann die Überwachung verhindern, dass unerwünschte Gäste in sein Fell eindringen.

Das Trocknen des Fells dauert nach dem Baden lange. Es ist wichtig, dass dein Vierbeiner trocken ist, bevor er herauskommt, damit er sich nicht erkältet.

Da das Fell dick ist, ist es wichtig, es vorsichtig zu kämmen, um zu verhindern, dass die Haare nicht bersten werden. Wir möchten nicht, dass unser Süßer aufgrund unserer Nachlässigkeit geschädigtes Fell hat.

Wenn es um Haareschneiden geht, ist es am besten, dem erfahrenen Hundefriseur die Verantwortung zu überlassen. Eine bestimmte Haarlänge sollte beibehalten werden, damit der Hund schön aussieht und die Pflege erleichtert wird.

Mundpflege

Nahaufnahme pommerschen Hund lächelnd

Wie bei anderen Hunden ist die Pflege der Zähne und der Mundhöhle bei den Pomeranian äußerst wichtig. Schlechte Hygiene ist einer der Hauptgründe, warum sich bei Hunden Zahnstein bildet.

Wenn du dich um die Zähne deines Hundes kümmerst, bedeutet dies, dass du zur Gesundheit des gesamten Organismus des Hundes beiträgst. Denn wenn du die Zähne deines Vierbeiners nicht ausreichend putzt, treten andere Krankheiten wie Diabetes, Erkrankungen des Verdauungssystems und Bronchitis auf.

Schlechte Hygiene verursacht auch Mundgeruch, was das Kuscheln und Zusammensein mit deinem Hund unangenehm machen kann. Wegen des Hundes, aber auch wegen angenehmerer und schöner Geselligkeit.

Hunde fressen verschiedene Arten von Hundefutter, aber sie neigen jedoch dazu, andere Substanzen zu sich zu nehmen, die kein Futter sind. Alle diese Substanzen begünstigen die Bildung von Bakterien im Mund und die Schädigung der Zähne.

Für die Mundhygiene von Hunden sind keine teuren Zahnbürsten und Hundezahnpasta erforderlich. Es ist nur wichtig, die Hygiene regelmäßig und detailliert durchzuführen.

Dein Hund wird dir dankbar sein, nicht nur, weil seine Zähne schön aussehen, sondern auch weil er gesund ist.

Man kann sagen, dass die Zähne des Pomeranians sehr empfindlich sind. Zahnverlust kann oft ohne besonderen Grund auftreten. Ihre Zähne sind einfach schwach.

Dies ist ein weiterer Grund, warum regelmäßige Zahnpflege angewendet werden sollte.

Sozialisierung

zwei pommersche Hunde spielen draußen

Sozialisation ist eine der Schlüsselfaktoren, wenn du einen gehorsamen Hund haben möchtest, der keine Probleme verursacht.

Das Verhalten des Pomeranians kann außer Kontrolle geraten, wenn er nicht rechtzeitig sozialisiert wird. Sie sind klein, aber sie können wirklich viel Chaos anrichten.

Ein Pomeranian wird kein Chaos anrichten, um seinen Besitzer zu verärgern, sondern weil er nicht weiß, wie er sich zu benehmen hat. Er weiß nicht wirklich, was gutes Benehmen ist und was nicht.

Obwohl einige Hunde sehr sozialisiert sind, wird empfohlen, sie manchmal zu einer Hundeschule zu bringen, da dies eine Erfahrung für sie ist. Dort haben sie die Möglichkeit, mit anderen Hunden zusammen zu sein.

Auf der anderen Seite kann der Besitzer auch einige nützliche Ratschläge von einem Hundetrainer hören, die immer nützlich sind.

Hundeschule kann niemals eine schlechte Entscheidung sein. Es kann nur “Bildung” sowohl für den Hund als auch für den Besitzer bedeuten.

Pomeranian kann oft eifersüchtig sein, wenn sich ein anderes Haustier im Haus befindet. Er kann oft wütend sein, wenn er sieht, dass ein anderes Haustier mehr Aufmerksamkeit erhält.

Daher ist es wichtig, den Pomeranian zu sozialisieren, um eine positive Beziehung zwischen ihm und einem anderen Haustier herzustellen, egal ob es sich um einen Hund oder ein anderes Tier handelt. Nur so wird die Atmosphäre im Haus angenehm und der Besitzer kann ruhig bleiben.

Sozialisierung wird am besten ab dem Welpenalter eingeführt. Sobald ein Hund lernt, sich zu verhalten, wird es später einfacher, mit ihm zu arbeiten.

Der Unterschied zwischen Hündin und Rüde

Person mit zwei Pommerschen

Du fragst dich, ob du einen männlichen oder weiblichen Pomeranian kaufen solltest? – Es gibt keinen großen Unterschied.

Natürlich hängt alles davon ab, was du willst. Ich führe dir hier verschiedene Merkmale von weiblichen und männlichen Pomeranian an, die dir bei der Entscheidung helfen können.

Eines der Dinge, die wichtig sind, ist, dass der männliche Pomeranian viel wütender ist und es besteht eine größere Chance, jemanden zu beißen.

Weibliche Pomeranian können auch aggressiv sein, aber nicht so aggressiv wie ein Rüde. Sie werden sicherlich keine anderen Tiere angreifen, aber durch Bellen werden sie zeigen, wen sie nicht ausstehen können.

Da Hündinnen etwas ruhiger als Rüden sind, kann man sagen, dass sie gehorsamer und daher leichter zu trainieren sind.

Es fehlt ihnen nicht an Sturheit, aber sie werden trotzdem dem Besitzer und dem Hundetrainer zuhören. Weil sie gehorsamer sind, sind sie möglicherweise besser für Anfänger und Familien geeignet.

Sie sind etwas kleiner als männliche Pomeranian, daher sollte der Besitzer bei Spielen, Sport und anderen Aktivitäten noch vorsichtiger mit ihnen umgehen. Verletzungen können leicht auftreten.

Ein weiteres Merkmal der weiblichen Pomeranians ist, dass sie lieber kuscheln und auf deinem Schoß sitzen. Jedes Mal, wenn der Besitzer von der Arbeit zurückkehrt, wickelt sie sich um seine Beine, bis er sie in seine Arme nimmt und sie kuschelt.

Was viele dazu bringt, Hündinnen aufzugeben, ist, dass sie trächtig werden können und ihnen Nachkommen ins Haus bringen. Obwohl die Leute ihre Hündin lieben, sind ihre Nachkommen oft zu viel für ihre Besitzer.

Natürlich könnte eine Kastration diesem Problem auch Abhilfe verschaffen. Wenn du kein Problem mit dieser Tatsache hast, kannst du dich für eine Hündin entscheiden.

Jetzt, da du mindestens ein paar Merkmale eines männlichen und eines weiblichen Hundes hast, kannst du vielleicht deine Entscheidung treffen, einen weiblichen oder männlichen Pomeranian zu kaufen.

Wie viel kostet es, einen Pomeranian zu haben?

Porträt des niedlichen pommerschen Hundes

Du möchtest die Hunderasse Pomeranian kaufen?

Pommern gilt als eine der teuersten Hunderassen. Sie sind die Lieblingstiere von einigen Prominenten.

Meistens denken die Leute, dass nur Prominente einen Pomeranian haben können. Aber wenn jemand ein ausgesprochener Liebhaber dieser Rasse ist, gibt er normalerweise einige andere Dinge im Leben auf und kauft einen kleinen Pomeranian.

Sie kosten viel, und es ist auch notwendig, viel Geld für ihre Pflege aufzuwenden. Ihr Fell, Shampoos und Friseur, erfordern viel Geld.

Natürlich gibt es eine Grundversorgung, die für die Gesundheit des Hundes wichtig ist, aber es gibt viele unnötige Dinge, die Besitzer für seinen Hund kaufen, die nicht unbedingt notwendig sind.

Am Ende liegt alles an dir. Wenn du weißt, wie du feststellen kannst, was für den Hund wichtig ist, und es dir leisten kannst, weißt du wahrscheinlich, wie du ihn kosteneffizient pflegen kannst.

Wenn du einen Pomeranian möchtest, musst du die folgenden Dinge beachten

Porträt des niedlichen pommerschen Hundes außerhalb

1. Gute finanzielle Situation, denn der Pomeranian braucht Qualitätsernährung, regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und gute Fellpflege.

2. Genug Zeit, um auf ihn zu achten, weil er dich braucht! Er wird den Mangel an Aufmerksamkeit sehr schnell spüren und dann wirst du Probleme mit seinem Verhalten haben.

3. Man muss genug Geduld haben, wenn man bedenkt, dass er stur ist. Es wird einige Zeit dauern, bis er deinen Befehlen gehorcht.

4. Du musst auf die Möglichkeit einer Krankheit vorbereitet sein. In diesem Fall benötigen sie auch Zeit und Geld für Untersuchungen bei dem Tierarzt und die Behandlung.

5. Du musst darauf achten, bei wem du den Pomeranian kaufst, und sich nach seiner Gesundheit und möglichen Problemen erkundigen.

6. Du musst sicher sein, dass du jeden Tag Zeit hast, hinter ihm aufzuräumen, sich um sein Fell zu kümmern, seine Zähne und Nägel zu reinigen. Also, um die regelmäßige Hygiene, die er benötigt, durchzuführen.

Abschließende Gedanken

pommerscher Hund läuft

Der Zwergspitz Pomeranian ist kein Wachhund oder Jagdhund, aber er könnte dein bester Freund werden.

Ihr werdet wirklich eine schöne Beziehung aufbauen, wenn du ihm Zeit, Liebe, Aufmerksamkeit und Geduld gibst. Nach einer Weile, wenn ihr euch genug kennengelernt habt und euch aneinander gewöhnt habt, wird er es dir mit doppelt so viel Liebe und Zärtlichkeit zurückzahlen.

Mit einem Zwergspitz wird dein Leben sicher spannend. Sie sind Hunde, die weder wegen ihres Aussehens noch wegen ihres Verhaltens in irgendeiner Weise unbemerkt bleiben können.

Sein Charakter wird jeden Besitzer faszinieren und er wird ihn noch besser kennenlernen wollen.

Er wird definitiv die Lebensgewohnheiten seines Besitzers ändern. Aber egal was sie von dir verlangen, es lohnt sich, einen Freund wie diesen zu haben.

Hunderasse Pomeranian - Die Süsseste Hunderasse Der Welt

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.
Dein Hund Knurrt Und Du Weißt Nicht, Ob Das Jetzt Gut Oder Schlecht Ist?
← Previous
Hunde Sprüche: Die Schönsten Hundezitate Und Weisheiten
Next →