Skip to Content

Familienhunde für Anfänger – Liste der Top 20 Hunderassen

Familienhunde für Anfänger – Liste der Top 20 Hunderassen

Du bist kein Hundeexperte, möchtest aber einen Familienhund für Anfänger?

Es gibt verschiedene Hunderassen, wenn es um Familienhunde für Anfänger geht. Deshalb ist es wichtig, alle Eigenschaften zu berücksichtigen, um den richtigen Hund auszuwählen.

Hunde sind in letzter Zeit zu sehr begehrten Haustieren geworden und es gibt nur wenige Familien, die nicht mindestens einen kleinen Hund besitzen. Viele sagen, dass Hunde ihre besten Freunde sind.

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Hund für eine Familie geeignet ist und ein anderer nicht.

Aus diesem Grund ist es schwierig, eine Entscheidung darüber zu treffen, welcher Hund in deine Familie aufgenommen werden soll, wenn du dich für deinen ersten Hund entscheidest.

Es können auch Probleme zwischen einem Hund und seiner Familie auftreten, wenn nicht genau bekannt ist, welche Hunderassen Familienhunde sind.

In der Welt der Hunde gibt es unterschiedliche Regeln, daher ist es wichtig, informiert zu sein, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Es ist wichtig, sich ein wenig auszukennen, damit wir keinen Fehler bei der Auswahl machen.

Ein Hund ist ein Lebewesen. Er braucht Aufmerksamkeit. Wir können nicht erwarten, dass er sich an unser Leben und die Dynamik unserer ganzen Familie anpasst.

Denk daran, dass du deine eigenen Bedürfnisse und Wünsche, aber auch die Bedürfnisse des Hundes in Einklang bringen sollst. Nur so kannst du sicher sein, dass der Hund Teil deiner Familie wird.

Und dann wird dein Vierbeiner auch glücklich sein, wenn du ihm deine Zeit und Aufmerksamkeit widmest. Alle Familienmitglieder sollten in die Betreuung des Hundes einbezogen werden.

weißer maltesischer Hündchen auf einer Couch

Faktoren, auf die man bei der Auswahl eines Hundes achten sollte

-Die Größe des Wohnraums (Wohnung oder Haus)

-Besitz eines Hofes neben dem Haus oder Park in der Nähe der Wohnung

-Gesundheit von Familienmitgliedern (allergische Reaktionen sind häufig, besonders bei Kindern)

-Freizeit und Verpflichtungen

-Bewegungsmöglichkeit

-Alter der Kinder

-Job

Es ist wichtig, dass du weißt, was du möchtest. Jeder Hund hat wie die Menschen auch seine eigenen Wesenszüge und etwas, das für ihn charakteristisch ist.

Du musst wissen, ob du ruhigere oder verspielte Hunde möchtest.

Solche, die gepflegt werden müssen oder solche, die beim Tierarztbesuch für wenige Überraschungen sorgen.

Wie bereits erwähnt, solltest du als Anfänger in der Welt der Hunde auf einige Änderungen vorbereitet sein.

Du solltest die Anforderungen erfüllen, die dein gewählter Hund dir abverlangt. Du musst darauf vorbereitet sein, dass dein Zuhause auch eine Art Tierheim (im positiven Sinne) sein sollte.

Sei sicher, dass du das bist und hast, was dein zukünftiger Hund braucht, aber auch, dass der ausgewählte Hund ist, was du möchtest.

Nur so kannst du eine gute Beziehung zwischen deiner Familie und dem Familienhund aufbauen. Gib dem Hund Liebe und er wird sie dir hundertfach zurückgeben.

20 Hunderassen, die als Familienhunde für Anfänger in Frage kommen

Goldener Labradoodle-Hund draußen

1. Labradoodle

Was zunächst alle Hundefans anzieht, ist sein Aussehen. Dieser Hund erinnert an ein Plüschtier, mit dem jeder spielen möchte.

Da dies eine Kreuzung zwischen einem Pudel und einem Labrador ist, ist er wie andere Labradors sehr ruhig und liebt es zu spielen.

Andererseits ist er auch sehr klug, sodass wir sagen können, dass er für Familien mit kleinen Kindern geeignet ist.

Was sehr dankbar ist, ist seine Größe. Der Labradoodle ist kein Pudel, aber er ist auch kein großer Hund. Man kann sagen, dass diese Hunde aufgrund ihres Temperaments, aber auch wegen ihres Aussehens derzeit zu den beliebtesten weltweit zählt.

2. Zwergpudel

Ein kleiner, ungezogener Hund. Wir können sagen, dass jede Familie einen Kleinpudel braucht. Ohne einen solchen Hund ist das Familienleben nicht vollständig.

Ein sehr verspielter und lebhafter Hund, der deinen schlimmsten Tag reparieren wird. Dieser Hund verdient wirklich all deine Zeit und Aufmerksamkeit.

Obwohl er kein großer Hund ist, der deine Familie beschützt, wird er dir treu sein. Er sieht aus wie ein Pudel, aber seine Gefühle gegenüber dem Besitzer sind wirklich aufrichtig.

Neben seiner guten Laune muss man auch seine Intelligenz hervorheben. Laut dem Guinness-Buch der Rekorde gilt er als der zweitklügste Hund der Welt. Er ist sehr gehorsam und daher leicht zu trainieren.

3. Cavalier King Charles Spaniel

Hund Kavalier König Charles auf einem Gras

Diese kleine Hündin mit einem ungewöhnlichen Namen ist sehr “praktisch”. Wir wissen, dass heutzutage viele Menschen ihr Haustier in einer Tasche mitnehmen möchten.

Dieser Hund ist kein Großpudel, sondern einer, der leicht in einer Tasche Platz hat.

Sie sind sehr zahm und von Natur aus ruhig. Wir können sagen, dass in ihnen niemals eine Aggression aufkommt. Sie lieben Menschen und nehmen sehr schnell Kontakt mit ihnen auf.

Zu ihrem zahmen Aussehen tragen lange lockige Ohren und große Augen bei, die immer leuchten.

Das macht sie unwiderstehlich und wenn du diesen Welpen einmal im Arm hältst hast, trennst du dich nie mehr von ihm.

Ihr einziger Nachteil ist, dass sie häufig genetisch vererbte Gesundheitsprobleme haben können, daher sollte man auf ihre Herkunft achten.

4. Cocker Spaniel

Dies ist wahrscheinlich eine der schönsten Hunderassen. Sein Aussehen lädt uns ein, ihn zu streicheln.

Neben seiner schönen Erscheinung ist seine Tugend, dass er sehr gehorsam ist. Diese Hunde sind sehr unglücklich, wenn sie an der Leine geführt werden. Sie wollen rennen und spielen.

Das Beste ist, dass sie nicht gefährlich sind und niemanden beißen, sodass du diesen Hund spielen lassen kannst, während du achtlos neben ihm gehst.

Sein Nachteil ist, dass er kein guter Wachhund ist, weil er sehr schüchtern ist.

Aber wenn du einen Hund willst, mit dem deine Kinder spielen können, dann fällt die Wahl definitiv auf den Cocker Spaniel.

5. Rottweiler

Rottweiler draußen

Wenn du einen Hund willst, der dir immer treu bleibt, ist diese Rasse eine gute Wahl.

Ihr Aussehen kann oft täuschen, weil sie normalerweise groß und beängstigend sind, mit einer großen faltigen Schnauze, aber sie sind tatsächlich sehr schützend und nicht aggressiv.

Sie werden Kindern immer erlauben, auf sie zu springen und mit ihnen zu spielen, was eine echte Herausforderung und Spaß für Kinder sein kann.

Sie werden sich wahrscheinlich auch am besten mit kleinen Kindern verstehen.

6. Havaneser

Ein echter Anfängerhund. Ein kleiner Hund, der alle Lebewesen liebt, Menschen, Kinder, große und kleine Hunde und andere Tiere.

Er baut sehr schnell eine Verbindung zu seinen Besitzern auf. Daher kann es manchmal zu Problemen kommen, wenn er von seinem Hundehalter getrennt wird.

Obwohl er Menschen liebt, fällt es ihm schwer, sich an Änderungen zu gewöhnen. Er akzeptiert möglicherweise nicht, dass sich jemand anderer um ihn kümmert.

Aber du wirst keinen Fehler machen, wenn du dieses sentimentale Tier in deine Familie aufnimmst.

7. Boston Terrier

Boston Terrier im Park

Dies ist ein Hund, dessen Aussehen ein wenig täuscht. Sie sehen nämlich aus wie blutrünstige Hunde, und man würde niemals sagen, dass sie gute Familienhunde sind.

Die Wahrheit ist tatsächlich, dass sie sehr sanft gegenüber Kindern sind.

Dieser Hund braucht von Anfang an gute Pflege und Erziehung. Deshalb solltest du ihm viel Zeit widmen. Wenn du ihm Fürsorge und Zärtlichkeit gibst, wird er dein treuester Freund.

8. Labrador Retriever

Der Labrador ist wahrscheinlich der erste Gedanke für viele, wenn sie an einen Hund denken.

Obwohl er sehr groß ist und vielleicht nicht so zahm aussieht, ist er von Natur aus sehr zahm, sanft und friedlich. Er ist in vielen Familien willkommen, gerade weil Kinder mit ihm spielen können.

Er ist ein guter Aufpasser, der auch zur Sicherheit deines Hauses beiträgt. Dies ist ein weiterer Grund, warum er für Anfänger geeignet ist.

Er hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und gerät manchmal in Konflikt mit anderen Hunden, die sich einem Familienmitglied nähern.

9. Schnauzer

Schnauzer sitzt im Laub im Herbstpark

Es wirkt vielleicht erstaunlich, dass dieser Hund auf der Liste zu finden ist, aber dies ist ein Hund, der keine übermäßige Pflege erfordert.

Er benötigt fast keine Fellpflege. Daher ist er ideal für Familien, die einen Hund wollen, aber viel Verantwortung oder kleine Kinder haben und sich nicht ständig um die Pflege des Hundes kümmern können.

Er macht einem auch wenig Aufwand, weil er nicht so viel Aktivität und Gehen erfordert. Diese Hunderasse ist sehr intelligent, gehorsam und ruhig.

Ihr Nachteil ist ihre Größe. Sie benötigen viel Platz und sind nicht so geeignet, wenn du eine kleine Wohnung hast.

10. Golden Retriever

Dies ist ein weiterer loyaler und freundlicher Vierbeiner. Wir könnten ihn mit einem Schäferhund vergleichen. Sie sind sehr gehorsam und wollen ihren Besitzern stets gefallen.

Sie sind echte Familienhunde. Sie bewachen und sorgen sich um die Familienmitglieder.

Du kannst ihm vertrauen, dass er sich im Spiel um deine Kinder kümmert und dass er sie nicht verletzt, weil er sehr sensibel ist und Kinder liebt.

Der Golden Retriever ist eine Rasse mit Jagdinstinkt. Aufgrund seines ausgeprägten Instinkts ist er einer der besten Wachhunde.

11. Französische Bulldogge

kleine französische Bulldogge im Park

Diese Hunde haben eine sehr markante Schnauze, die sie von einer Reihe anderer Hunderassen unterscheidet.

Etwas lustig aussehend, provozieren sie positive Reaktionen bei Menschen und offenbaren ihre Zahmheit.

Diese Hunde verstehen sich nicht nur gut mit Kindern, sondern auch mit jedem Alter und verstehen sich gut mit allen.

Und sie sind auch aufgrund der Größe praktisch, und das trägt zu ihrem interessanten Aussehen bei.

12. Bichon Frisé

Dies ist ein idealer Hund für diejenigen, die Haare hassen. Dieser Hund ist nämlich einer der wenigen, die keine Haare hinterlassen.

Dies ist ein großer Vorteil dieses Vierbeiners. Er ähnelt einem Spielzeug und liebt es zu spielen und genießt es selbst am meisten.

Er liebt es zu kuscheln und auf einem Schoß zu sitzen. Also, sei bereit, dich nicht von ihm zu trennen. Darüber hinaus ist er sehr interessant für Kinder, die ihm nicht widerstehen können.

13. Beagle

Beagle-Hund in der Natur

Sein größter Vorteil, den jeder Hundebesitzer beneidenswert findet, ist seine Gesundheit. Wir können sagen, dass diese Hunderasse im Allgemeinen gesund ist und sie müssen nicht so oft zum Tierarzt gehen.

Er ist sehr schwierig zu trainieren, weil er einen einzigartigen Charakter hat, aber auch eine entspannte und anpassungsfähige Natur.

Er ist sehr ruhig, was ihn zu einem großartigen Begleiter für dein Kind macht.

Obwohl er nicht immer in der Stimmung ist zu spielen, kannst du mit ihm einen ruhigen Spaziergang machen.

Du kannst die Gesellschaft eines Hundes genießen, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass er andere Hunde angreifen wird und mit ihnen in Streit gerät.

14. Irish Setter

Wir könnten diese Rasse als die lebhafteste bezeichnen. Wenn du also auch sehr verspielt bist und viel Energie hast, dann ist dies die richtige Wahl für dich.

Dieser Hund hat auch einen ausgeprägten Jagdtrieb, obwohl er eigentlich kein Jagdhund ist. Er liebt es, gestreichelt zu werden und wird sich freuen, wenn Kinder ihn streicheln.

Dies ist ein Hund, mit dem du dich nie langweilen wirst und der immer einsatzbereit ist. Seine Energie ist unerschöpflich.

Du kannst also gerne ein Training mit deinem Hund in der Natur organisieren.

15. Zwergpudel

Zwergpudel im Park

Eine Rasse, die man als echte Kinderattraktion bezeichnen kann, weil Kinder buchstäblich verrückt nach ihm sind. Eine kuschelige Rasse, die durch ihr Aussehen, aber auch durch ihr Verhalten besticht.

Unzählige Male hast du gesehen und gehört, wie er etwas gebissen hat und sich mit großen Hunden gestritten hat.

Als ob er nicht einmal weiß, wie klein er ist und wie gefährlich andere Hunde für ihn sein können.

Er pöbelt und greift oft große Hunde an. Er ist freundlich zu Menschen, aber nicht zu anderen Hunden. Obwohl er eine gute Gesellschaft für dich und deine Kinder ist, ist es daher besser, sie von anderen Hunden fernzuhalten.

16. Malteser

Wer möchte nicht einen kleinen, weißen Malteser-Welpen haben? Malteser sind eine Rasse, die mit ihrem Besitzer sehr verbunden sind und sich nur schwer von ihm trennen lassen.

Sie sind ideal für eine Familie, weil sie wahrhaftige Familienmitglieder werden können.

Sie können manchmal arrogant und aggressiv sein, aber gerade weil sie klein und schwach sind, stellen sie keine Gefahr für Menschen oder Kinder dar, die gerne mit ihnen spielen.

Was als Nachteil angeführt werden könnte, ist die außergewöhnliche Sorgfalt, die sie benötigen. Ihr Fell muss sehr oft gepflegt werden, wenn wir immer einen kleinen, süßen, weißen Malteser haben wollen.

17. Chihuahua

Süßer Welpe früh am Morgen

Dies ist die kleinste Hunderasse der Welt. Sein Vorteil ist, dass er in jede Handtasche seines Besitzers passt, sodass du dich überallhin bewegen kannst.

Diese Hündchen werden meistens mit berühmten Prominenten in Verbindung gebracht. Es ist schon bekannt, dass dies eine beliebte Rasse von Stars und Promis ist.

Obwohl es nur wie ein teures Spielzeug von Celebritys aussieht, ist dieser mexikanische Hund ein sehr kluges Tier. Er ist anpassungsfähig und baut schnell Kontakt zu Menschen auf.

Sicherlich wirst du dich nie mit ihm langweilen. Neben seinem interessanten Aussehen, das sein wichtigstes Merkmal ist, spielt und bewegt er sich sehr gerne.

18. Papillon

Die erste Assoziation ist seine „zerzauste Frisur“. Doch dies sind tatsächlich seine großen Ohren, die im Vergleich zu seinem kleinen Körper, der nicht seine Trumpfkarte ist, stark hervorstechen.

Man könnte sagen, dass diese Hunderasse die klügste ist. Vielleicht sind sie deshalb eine gute Wahl für einen Familienhund für Anfänger.

Wir können sagen, dass sie wissen, wie man sich “verhält”. Sie sind auch sehr schlau. Dank ihrer großen Ohren hören sie sehr gut Geräusche und haben gute Reflexe.

Dies sind Hunde, die sich an große Familien mit Kindern anpassen, aber auch an Menschen, die alleine in kleinen Wohnungen leben.

Du brauchst keinen besonders großen Platz für sie haben, da dieser selbst recht klein ist.

19. Berner Sennenhund

Berner Sennenhund im Herbst

Obwohl er inaktiv zu sein scheint, können wir zu Recht sagen, dass dies ein Sporthund ist und viel Auslauf braucht! Mit diesem Hund kannst du Hundesport betreiben.

Die Sennenhunde sind immer eine gute Gesellschaft für diejenigen, die Aktivitäten lieben.

Er ist immer gespannt auf Abenteuer, Spiele und ist langen Spaziergängen nicht abgeneigt. Er wird von vielen Menschen als beliebte Hunderasse angesehen und ist eine der gefragtesten der Welt.

20. Mops

Eine weitere Rasse, der wir nicht widerstehen können, nur weil sie bezaubernd aussieht.

Dies ist ein wirklich fauler Hund, aber obwohl er nicht immer in Stimmung für Abenteuer ist, wirst du seine Gesellschaft schätzen.

Er ist ein idealer Freund, wenn du Urlaub machen möchtest. Du wirst nicht allein sein, aber du musst nicht an Aktivitäten für ihn denken.

Er wird dich niemals stören. Du musst ihn nur viel kuscheln, weil er ein echter Schoßhund ist.

Ein Hund verändert dein Leben zum Besseren

Labradoodle, das im Herbstlaub legt

Wenn du überlegst, dir einen Familienhund für Anfänger zuzulegen, dann musst du wissen, dass er sicherlich zu dir und deiner Familie passen muss.

Du kannst aus verschiedenen Quellen nützliche Informationen sammeln, damit du oder andere unerfahrene Hundeliebhaber keine bösen Überraschungen erlebt.

Du kannst dich aber auch über die diversen Vorteile jedes Hundes informieren.

Einige Ratschläge werden sicherlich nützlich sein, aber der Schlüssel in der Beziehung zwischen dem Herrchen/Frauchen und dem Hund ist eigentlich immer Liebe und Aufmerksamkeit.

Wenn du dein Leben von Grund auf ändern musst, damit du einen Hund haben kannst, ist dies wahrscheinlich ein riskanter Schritt. Aber es kann sich auszahlen.

Du musst nur ein wenig Zeit investieren, um die eine oder andere Hunderasse für Anfänger kennenzulernen und bei der Auswahl keinen Fehler zu machen.

Abschließende Gedanken

Cavalier King Charles Spaniel

Ich hoffe, du konntest dir einen ersten Überblick verschaffen, welche Familienhunde für Anfänger passend sind, aber natürlich gibt es viele andere Hunderassen, die sich hervorragend für eine Familie eignen.

Einige der anderen Hunde sind Leonberger, Dackel, Border Collie. Du kannst dich auch nach diesen Rassen erkundigen.

Alle aufgeführten Hunde sind typische Anfängerhunde, aber natürlich müssen wir auch verschiedene Faktoren berücksichtigen.

Aufgrund verschiedener Umstände ist es nicht so einfach, einen Hund zu finden, der in eine Familie passt.

Denk positiv! Dein neuer Hund ist dein neuer Freund. Ein neues Wesen in deinem Leben, der dein Leben verschönern wird.

Familienhunde für Anfänger - Liste der Top 20 Hunderassen

Familienhunde für Anfänger - Liste der Top 20 Hunderassen

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.
10 ruhige Hunderassen zum Verlieben!
← Previous
Lebensweisheiten - Hunde Zitate zum Nachdenken
Next →

Der Lemon Dalmatiner und das Lemon Drama

Monday 16th of August 2021

[…] du eher auf der Suche nach einem Familienhund für Anfänger? Hier erhältst du eine Liste mit den Top 20 Hunderassen für Anfänger und […]

Kinderfreundlicher Familienhund: Klein aber oho

Monday 16th of August 2021

[…] diesem Beitrag findest du eine Liste der Top 20 Familienhunde für […]

Der Patterdale Terrier – Aussehen, Charakter, Pflege und Beschäftigung

Tuesday 27th of July 2021

[…] dann ist er meist eher ruhiger. Den Menschen gegenüber ist er offen, weshalb er auch als Familienhund nicht ungeeignet ist. Er ist sehr liebevoll zu Kindern und weil er ein kleines Energiebündel […]