Skip to Content

Der Borador: Rasseportrait

Der Borador: Rasseportrait

Ein treuer Partner auf Jahre, der familienfreundlich und dem Abenteuer nicht abgeneigt ist. Wenn das deinen Vorstellungen vom Vierbeiner entspricht, möchten wir dir den Borador in diesem Beitrag besonders ans Herz legen. Denn hier dreht sich alles rund um den quirligen und treuen Mischlingshund.

Was ist der Borador?

schwarzer Labrador Border Collie Mix

Beim Borador handelt es sich also um einen Mischlingshund, genauer: Um einen sogenannten Hybridhund beziehungsweise Designerhund.

Diese Kreuzungen aus zwei beliebten Hunderassen erfreuen sich seit einigen Jahren einer wachsenden Beliebtheit.

Der Borador entsteht, wenn ein Border Collie und ein Labrador Retriever miteinander gekreuzt werden. Idealerweise erhält der Welpe die besten Eigenschaften seiner beiden Elterntiere vererbt, während er bestenfalls von den nicht so wünschenswerten Eigenschaften verschont bleibt.

Für den Border Collie Lab, wie der Borador noch genannt wird, gibt es aktuell keinen etablierten Rassestandard. So erkennt ihn der American Kennel Club nicht als eigenständige Rasse an. Auch vom FCI wird der Vierbeiner (noch) nicht offiziell anerkannt.

Wie groß wird ein Borador?

Der Border Collie Lab Mix ist dem jungen Labrador Retriever im Körperbau recht ähnlich. Ausgewachsen misst der Borador zwischen 50 und 57 cm und bringt 18 bis 27 Kilo auf die Waage.

Diese Werte lassen sich beim Hybridhund nur grob voraussagen – schließlich hängt das Aussehen von Mischlingshunden immer davon ab, welches der Elterntiere sich diesbezüglich durchgesetzt hat. Alles in allem gibt es dir aber eine gute Einschätzung zur Statur des Borador.

Es ist ratsam, rechtzeitig zu wissen, wie groß dein Vierbeiner im ausgewachsenen Zustand sein wird.

Mit einer realistischen Einschätzung darüber können wesentliche Fragen wie “habe ich den nötigen Platz in meiner Wohnung”, “kann ich mir sein Essen leisten” oder “sind meine Vorstellungen von Urlauben mit dem Borador erfüllbar” beantwortet werden und du kannst dich leichter entscheiden, ob diese Hunderasse für dich geeignet ist.

Wie sieht der Borador aus?

schwarzer Labrador Border Collie Mix Nahaufnahme

In der Regel ist sein Fell kurz bis mittellang glänzend. Oft stellt man fest, dass der Borador Mischling im Aussehen und auch im Charakter einem Elternteil mehr ähnelt. Auch hinsichtlich der Fellfarbe trifft das zu.

Obwohl der Labrador Collie Mix oft mit schwarzer Fellfarbe und weißer Blesse auf der Brust erscheint, sind Varianten in braun und hellbraun möglich. Bei mehrfarbigen Fellen hat sich der Border Collie genetisch durchgesetzt.

Hat ein Borador mittellanges Fell, empfiehlt sich das regelmäßige Bürsten zur Pflege. Du erhältst so den glänzenden Charakter des Fells. Zusätzlich bleiben die Haare schön glatt.

Für die besonders emotionale Bindung zwischen dir und dem Labrador Mischling wird der Anblick seines Kopfes sorgen. In seiner Erscheinung ähnelt er meist eher dem Labrador Retriever, wenngleich die Schnauze schmäler und spitzer wirkt.

Der Border Collie Lab Mix verfügt über einen scharfsinnigen Blick. Seine Augen sind klein, rund und oft braun.

Allerdings sind auch Boradorwelpen mit heller Augenfarbe möglich. Ein entzückendes wie charakteristisches Merkmal für den Borador sind die meist kurzen Ohren.

Ist er erstmal ein paar Jahre alt, verfügt der Hund über schöne Proportionen. Die Hunderasse weist einen starken Rücken sowie Hals auf. Die Gliedmaßen wirken harmonisch.

Was ist der Charakter des Boradors?

Die Merkmale der Hybridhunde können je nach elterlicher Dominanz in der Zucht variieren. Als Hütehund vererbt der Border Collie in der Regel seine intelligenten und ausdauernden Eigenschaften an den Borador. Die fröhliche Natur hat er eher vom Labrador Retriever.

Die Kreuzung bringt einen mittelgroßen bis großen Familienhund hervor. Seine Verspieltheit, seine hohe Intelligenz und sein Energievermögen zeichnen den Labrador Mix aus. Ein weiterer beliebter Labrador Mischling ist der Labradoodle.

Als zukünftiger Hundebesitzer möchtest du aber natürlich eine genauere Vorstellung darüber gewinnen, wie das gemeinsame Leben mit dem Borador sein wird. Um dies besser zu verstehen, lohnt es sich, den Border Collie lab mix auf Temperament und Charaktereigenschaften zu durchleuchten.

Schnell fällt auf, welcher Linie der Designer Dog entstammt. Die DNA seiner Elterntiere machen ihn zum agilen, schlauen und liebevollen Vierbeiner.

Der schützende Instinkt, den der Borador vom Border Collie hat, begleitet sein sanftes, verspieltes und intelligentes Gemüt perfekt. Gerade deshalb ist ein Borador einer der beliebtesten Familienhunde weltweit.

Seine gute Trainierbarkeit lässt die Nachfrage an Boradors als Begleithunde ständig steigen. Auch als Blindenführerhund wird er eingesetzt.

Instinktiv kann er Veränderungen oder Geräusche in der Umgebung wahrnehmen und zeigt dies mit einem kurzen Bellen an. Als reinen Wachhund solltest du den Border Collie Labrador Mix aber nicht verstehen. Dafür ist er dann doch zu verspielt.

Ausgeprägte Instinkte wie Hütetrieb und Jagdtrieb können manchmal vorkommen. Ist das der Fall, muss im Welpenalter frühzeitig mit passenden Erziehungsmaßnahmen begonnen werden. Vor allem das Knabbern an kleinen Kindern ist sofort zu unterbinden. Manchmal beobachtet man Borador-Hunde in der Ausübung von Dominanzverhalten gegenüber kleineren Hunden.

Alles in allem ist der Border Collie Labrador Mix aber ein absoluter Familienhund. Er möchte eigentlich immer gefallen und baut eine loyale Beziehung zu den Menschen in seinem Umfeld auf.

Das natürlich glückliche Wesen erbt der Borador in der Regel vom Labrador Retriever, der für seine mitfühlende Art bekannt ist. Die Hunderasse Labrador Retriever wird oft als Begleithund und Assistenzhund eingesetzt. Das unterstreicht einmal mehr, wie talentiert der Borador in Sachen Sozialkompetenz ist.

Möchtest du den Hund in einen Bestand von Katzen oder Hunden integrieren, gilt das eigentlich als unproblematisch. Ausnahmen sind Tiere mit ausgeprägtem Jagdtrieb.

In dem Fall könnte die Integration schwerer sein. Dann empfiehlt sich unbedingt der frühe Besuch einer Welpenspielstunde, damit er bereits früh lernt, mit anderen Hunden auszukommen.

Der Border Collie Lab Mix ist in seiner liebevollen Art aber leicht zu trainieren. Übermäßiges Bellen kennt der Borador für gewöhnlich nicht.

Im Idealfall hast du mit deinem Borador einen smarten und arbeitswilligen Freund an deiner Seite, der dir und deinen Familienangehörigen stets ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Er strotzt vor Positivität und wird dich körperlich wie geistig aktiv halten.

Gemeinsam werdet ihr schöne Erfahrungen machen. Ob zu Hause, beim Spazieren oder im Urlaub, der energiegeladene Borador liebt es an deiner Seite zu sein.

Wie viel Bewegung benötigt der Borador?

Borador in der Natur

Der Border Collie ‒ selbst einer der intelligentesten Hunde ‒ wurde einst als Schäferhund und Jagdhund gezüchtet. Im ausgewachsenen Borador äußert sich das wie folgt: Der kluge Mischling benötigt viel Bewegung und Beschäftigung.

Solltest du selbst ein freizeitaktiver Mensch sein, so werdet ihr das perfekte Paar sein. Gemeinsam macht ihr ausgedehnte Spaziergänge, verbringt Zeit in Hundezonen, geht Laufen, macht Agility-Übungen, geht Schwimmen, spielt Ball und vieles mehr.

Wegen des Temperaments und Bewegungsdrangs des Vierbeiners planst du besser ungefähr zwei Stunden täglich für Beschäftigungen mit dem Borador ein. Solltest du selbst nicht so aktiv sein, wäre ein größerer Wohnraum mit Garten und ausreichend Spielzeit im Außen- und Innenbereich sehr empfehlenswert.

Achte aber auch darauf, dass du den Borador nicht überforderst. Dies kann der Fall sein, wenn du ihn morgens zum Joggen ausführst, am Abend Agility-Training auf dem Programm steht und zwischendurch noch Tricks gelernt werden sollen.

Erfahrene Hundehalter eines Border Collie Labrador Mischlings achten bei der Tagesgestaltung auf eine Balance zwischen Aktivität und  Erholung. So können hyperaktive und nervöse Persönlichkeitsentwicklungen vermieden werden.

Wie gestaltet sich die Pflege des Boradors?

Beim Border Collie Lab Mix solltest du mit einem relativ hohen Pflegeaufwand des Fells rechnen. Willst du Verfilzungen vermeiden, bürstest du sein mittellanges Fell am besten regelmäßig.

Auch die Borador Designerhunde mit kurzem Fell sind dahingehend nicht zu unterschätzen. Zwar verfilzt ihr Fell nicht, allerdings muss dennoch regelmäßig die lose Unterwolle entfernt werden.

Richtig viel Arbeit kommt während des Fellwechsels auf dich zu. Denn nicht nur, dass du nun sein Fell jeden Tag gründlich durchbürsten solltest, um ausgefallene Haare zu entfernen. Du wirst auch deine Wohnung zu dieser Zeit des Jahres häufiger putzen müssen, denn die Haare des Vierbeiners befinden sich in dieser Zeit wirklich überall!

Weil beide Elterntiere Hängeohren haben, kannst du dir sicher sein, dass auch dein Labrador Retriever Mix niedliche Hängeohren haben wird. Diese bedürfen aber einer regelmäßigen Kontrolle.

Speziell nach Aufenthalten im Wasser machen Inspektionen Sinn. So verhinderst du unangenehme Ohrenentzündungen bei deinem geliebten Border Collie Lab Mix.

Da der Borador über ausgezeichnete Zähne verfügt, kaut er gerne. Mit einem Hundespielzeug zur Zahnpflege werden Zähne auf natürliche Art und Weise gereinigt. Außerdem wird das Zahnfleisch und die Kaumuskulatur gestärkt.

Für deinen Borador empfiehlt sich Nahrung mit Bestandteilen aus hochwertigem Trockenfutter. Finde Futter, das den Geschmack deines Vierbeiners trifft.

Die Nahrung sollte auf Größe, Aktivitätsniveau und Alter angepasst sein. Spezialfutter gibt es nämlich in verschiedenen Ausprägungen.

So haben beispielsweise Welpen, Senioren, Allergiker und übergewichtige Hunde eine eigene Kost. Als begleitende Nahrung kann Nassfutter und gekochtes Fleisch Rüden und Hündinnen gleichermaßen verabreicht werden.

Wie viel kostet ein Borador?

Border Collie Labrador Mix

In der Regel kostet ein Borador Welpe etwas weniger als 1.000 Euro, allerdings sind auch Preise, welche die 1.000 Euro Marke übersteigen, keine Seltenheit.

Generell gilt: Achte beim Kauf nicht so sehr auf das Geld, sondern lieber auf oberste Seriosität beim Züchter. Schließlich möchtest du einen gesunden Welpen übernehmen.

Wie schon erwähnt handelt es sich beim Borador um eine nicht anerkannte Hunderasse. Deshalb wirst du beim Verein des Deutschen Hundewesens keine Borador Züchter finden. Umso wichtiger ist es, mit erfahrenen und integren Züchtern in Kontakt zu treten.

Diese können Gesundheitspapiere der Elterntiere vorweisen. Wesentlich sind hier vor allem Informationen zum Zustand des Herzens, der Sehkraft, der Hüftwerte und Krebsuntersuchungen.

Du erkennst seriöse Züchter auch daran, indem sie dir bei der Auswahl des Borador Welpen behilflich sind und wertvolle Erziehungs- und Haltungstipps geben.

Wie alt wird ein Borador?

Durchschnittlich wird ein Borador 12 Jahre alt. Dies entspricht auch in etwa der Lebenserwartung des Labrador Retrievers und des Border Collies.

Designerhunde stehen in dem Ruf, in der Regel von Gesundheitsproblemen, unter welchen die Elterntiere rassetypisch häufig zu leiden haben, verschont zu bleiben.

Eine Garantie dafür gibt es aber natürlich nicht, was bedeutet, dass die Gefahr besteht, dass der Borador anfällig für rassetypische Erkrankungen des Border Collies und des Labrador Retrievers ist.

Besonders häufig kommt die sogenannte Hip Dysplasia, auch als Hüftdysplasie bekannt, vor. Diese Hüftprobleme treten vor allem im höheren Alter auf.

Um den Ausbruch der Erkrankung zu verhindern, solltest du vor allem beim Welpen im Wachstum darauf achten, dass seine Gelenke geschont werden und er weder übermäßig Treppen steigt, noch springt.

Weil auch eine genetische Veranlagung zur Hüftgelenksdysplasie führen kann, sollten die Elterntiere vor der Verpaarung unbedingt darauf getestet werden.

Vor der Kreuzung beider Elterntiere sollte beim Border Collie zudem zwingend ein MDR1 Gentest durchgeführt werden. Andernfalls besteht das Risiko, dass dein Borador empfindlich auf bestimmte Medikamente wie Wurmkuren reagiert.

Katarakte, also Grauer Star, stellt einen weiteren Risikofaktor in der Gesundheit des Borador dar. Auch Hautprobleme, Allergien und Taubheit können im Laufe eines Hundelebens auftreten. Wie bereits erwähnt, ist die regelmäßige Pflege der Ohren wichtig.

Ermöglichst du deinem Labrador Mischling einen gesunden Lebensstil, der seinem aktiven Naturell entgegenkommt, und überfütterst ihn nicht, schaffst du eine super Basis für ein langes und gesundes Hundeleben.

Obwohl das Risiko für Erkrankungen besteht, ist der Borador ein robuster Vierbeiner, welcher im Normalfall viele tolle Jahre mit dir verbringen wird.

Fazit

Betrachtet man all die positiven Eigenschaften des Boradors, verwundert es nicht, dass er sich als Designerhund in den letzten Jahren einer zunehmenden Beliebtheit erfreut hat. Einen Vertreter dieser Rasse erhält man, wenn man einen Labrador Retriever mit einem Border Collie kreuzt.

Idealerweise vereint der Welpe die besten Eigenschaften beider Elterntiere – eine Garantie dafür gibt es aber natürlich nicht.

Somit sind die Mischlingshunde als kleine Überraschungspakete zu sehen, denn wie genau das Aussehen und der Charakter letztendlich sein wird, lässt sich nicht vorhersagen.

In der Regel ist der Borador aber sehr intelligent und lernt schnell und begierig neue Sachen.

Er zeichnet sich meist durch eine große Loyalität gegenüber seiner Menschenfamilie aus und eignet sich aufgrund seiner Kinderliebe auch gut als Familienhund. Er hat ein fröhliches und liebevolles Wesen.

Der recht ausgeprägte Bewegungsdrang dieser mittelgroßen Hunderasse sollte keinesfalls unterschätzt werden.

Du solltest dir vor dem Kauf unbedingt vor Augen führen, dass der Borador viel Bewegung und Beschäftigung an der frischen Luft benötigt, um ausreichend ausgelastet zu sein.

Durch den natürlichen Hütetrieb und Jagdtrieb ist eine schnelle Sozialisierung des Welpen vorteilhaft. Die zeitige Kontaktaufnahme mit Artgenossen deines Border Collie Lab Welpen lehrt den Hund und dich automatisch mit einer Vielfalt an Alltagssituationen umzugehen, was gerade im ausgewachsenen Zustand von Vorteil sein wird.

Wie bei einem jeden Hund ist es von großer Wichtigkeit, dass du deinen Vierbeiner bei einem seriösen Züchter kaufst.

Weil es sich beim Borador um keine offiziell anerkannte Hunderasse handelt, und es somit keine Regeln gibt, an die sich die Züchter halten müssen, ist es noch wichtiger, dass du einen Züchter auswählst, bei welchem das Wohl der Hunde im Vordergrund steht.

Nur so kannst du davon ausgehen, viele gemeinsame Jahre mit deinem vierbeinigen besten Freund verbringen zu können.

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Bitte beachten Sie unsere vollständige Offenlegung für weitere Informationen.